1860 München Suker wird ein "Löwe"

Fußball-Bundesligist 1860 München hat einen spektakulären Transfercoup gelandet. Vorerst bis zum Saisonende wird Davor Suker für das Pacult-Team spielen.


Davor Suker 1998 beim Viertelfinalsieg gegen Deutschland
REUTERS

Davor Suker 1998 beim Viertelfinalsieg gegen Deutschland

München - Suker unterschrieb am Donnerstag beim TSV 1860 einen Vertrag bis zum 30. Juni 2002. Der 33-Jährige, der rund eine Million Mark Gehalt kassieren soll, kostet nach Vereinsangaben keine Ablöse. Suker war auch beim 1. FC Nürnberg im Gespräch. Das Bundesliga-Schlusslicht hatte jedoch wegen Sukers mangelnder Spielpraxis von einer Verpflichtung des 64-maligen kroatischen Nationalspielers Abstand genommen.

Suker, der bei der Fußball-WM 1998 Torschützenkönig geworden war und im Viertelfinale beim 3:0-Sieg gegen Deutschland ein Tor erzielt hatte, war zuletzt ohne Verein. Der englische Premier-League-Club West Ham United hatte den Vertrag des Stürmers nach Beendigung der Saison 2000/2001 nicht verlängert. Zuvor war Suker schon für Real Madrid (1996 bis 1999) und Arsenal London (1999/2000) aktiv.

Wie der TSV 1860 mitteilte, soll Suker am Freitag erstmals mit seiner neuen Mannschaft trainieren. Ein Blitz-Debüt des Neuzugangs in der Bundesliga am Samstag gegen Borussia Dortmund ist allerdings unmöglich, da "Sukerman" noch keine Spielberechtigung besitzt. "Wir planen mit ihm für die Partie kommende Woche in Freiburg", erklärte Vereinssprecherin Claudia Leupold.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.