2. Bundesliga St. Pauli kann auch mit Kauczinski nicht gewinnen

St. Pauli rutscht mit neuem Trainer weiter ab. Bielefeld hat in Sandhausen den Anschluss an die Spitzenklubs verpasst. Und Schlusslicht Kaiserslautern kam nur zu einem Punkt gegen Ingolstadt.

St. Paulis Waldemar Sobota
DPA

St. Paulis Waldemar Sobota


Der FC St. Pauli hat auch beim Einstand von Trainer Markus Kauczinski seine sportliche Talfahrt nicht stoppen können. Durch das 2:2 (0:1) gegen den MSV Duisburg blieben die Hamburger im achten Spiel in Serie sieglos und rutschten auf Rang 15 ab.

Arminia Bielefeld verlor durch ein 1:3 (0:1) beim SV Sandhausen vorerst den Anschluss im Rennen um Platz drei. Der viermalige deutsche Meister aus Kaiserslautern hat nach einem 1:1 (1:0) gegen Ingolstadt nach der Hälfte der Saison sieben Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz.

FC St. Pauli - MSV Duisburg 2:2 (0:1)
0:1 Wolze (32., Foulelfmeter)
1:1 Sobota (57.)
2:1 Lasse Sobiech (62., Foulelfmeter)
2:2 Iljutschenko (81.)
St. Pauli: Himmelmann - Zander, Lasse Sobiech, Avevor, Buballa - Nehrig, Flum - Allagui (87. Schneider), Sahin (76. Kalla), Sobota - Bouhaddouz
Duisburg: Flekken - Hajri, Bomheuer, Nauber (46. Blomeyer), Wolze - Schnellhardt, Fröde - Oliveira Souza, Engin - Taschtschy (78. Onuegbu), Iljutschenko (86. Albutat)
Schiedsrichter: Dietz
Rote Karte: Bouhaddouz wegen unsportlichen Verhaltens (68.)
Gelbe Karten: Bouhaddouz , Sahin, Allagui, Sobota / Nauber, Hajri, Iljutschenko, Bomheuer
Zuschauer: 29.546 (ausverkauft)

SV Sandhausen - Arminia Bielefeld 3:1 (1:0)
1:0 Höler (45.+1)
1:1 Voglsammer (55.)
2:1 Sukuta-Pasu (59.)
3:1 Derstroff (88.)
Sandhausen: Schuhen - Gipson, Kister, Knipping, Paqarada - Linsmayer, Förster (68. Jansen) - Zejnullahu (76. Derstroff), Höler, Daghfous - Sukuta-Pasu (90. Vunguidica)
Bielefeld: Ortega - Teixeira, Börner, Salger, Hartherz - Prietl, Schütz (78. Weihrauch) - Putaro (72. Hemlein), Kerschbaumer - Klos, Voglsammer
Schiedsrichter: Günsch
Gelbe Karten: Sukuta-Pasu / Putaro, Salger
Zuschauer: 4354

1. FC Kaiserslautern - FC Ingolstadt 1:1 (1:0)
1:0 Andersson (7.)
1:1 Lezcano (79.)
Kaiserslautern: Marius Müller - Kessel, Vucur, Ziegler, Guwara - Fechner, Moritz - Mwene, Borrello (81. Müsel), Osei Kwadwo (48. Shipnoski) - Andersson (89. Kastaneer)
Ingolstadt: Nyland - Levels (77. Kutschke), Matip, Wahl, Gaus - Träsch - Christiansen (67. Pledl), Morales - Leipertz (90. Colak), Kittel - Lezcano
Schiedsrichter: Jöllenbeck
Gelb-Rote Karte: Kessel wegen wiederholten Foulspiels (67.)
Gelbe Karten: Borrello, Marius Müller / Levels, Träsch
Zuschauer: 16.074

sak/sid/dpa



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.