2. Fußball-Bundesliga Fürth baut die Führung aus

Greuther Fürth strebt unbeirrbar der Bundesliga entgegen. Gegen abstiegsbedrohte Karlsruher feierte der Spitzenreiter der zweiten Liga einen lockeren Sieg. Verfolger Fortuna Düsseldorf kam hingegen nicht über ein Unentschieden gegen Eintracht Braunschweig hinaus.

Jubelnde Fürth-Profis Schmidtgal (2.v.r.), Zillner (l.) und Nöthe: 59 Punkte
DPA

Jubelnde Fürth-Profis Schmidtgal (2.v.r.), Zillner (l.) und Nöthe: 59 Punkte


Hamburg - Greuther Fürth hat den 18. Saisonsieg gefeiert. Der Zweitliga-Spitzenreiter setzte sich am 27. Spieltag gegen den abstiegsbedrohten Karlsruher SC 3:0 (1:0) durch und hat damit seine Führung auf den Tabellenzweiten Eintracht Frankfurt auf vier Punkte ausgebaut. Allerdings kann die Eintracht am Montag mit einem Sieg bei Union Berlin (20.15 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) wieder heranrücken.

Vier Tage nach dem unglücklichen Pokal-Aus gegen Meister Borussia Dortmund zeigte sich Fürth unbeeindruckt und ging durch Heinrich Schmidtgal in Führung, der per Freistoß traf (28. Minute). Bernd Nehrig per Foulelfmeter (70.) und Christopher Nöthe (83.) sorgten für die weiteren Treffer. Für Karlsruhe wird die Lage immer bedrohlicher, das Team steht weiterhin auf dem 17. Platz.

Den Sprung auf den zweiten Platz hat Fortuna Düsseldorf verpasst. Das Team von Trainer Norbert Meier kam gegen Eintracht Braunschweig nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus und bleibt mit nun 53 Punkten weiter auf dem Relegationsplatz. Dominick Kumbela (27.) hatte Braunschweig sogar in Führung gebracht, Thomas Bröker konnte kurz nach der Pause ausgleichen (47.). Fortunas Jens Langeneke scheiterte per Elfmeter an Eintracht-Keeper Daniel Davari (63.).

bka/sid/dpa



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.