2. Fußball-Bundesliga Aachen verpasst Sprung an die Spitze

Es sollte nicht sein. Nach Bielefeld scheiterte in der zweiten Liga mit Alemannia Aachen schon wieder eine Mannschaft aus der Spitzengruppe am 1. FC Union Berlin. Der wiederum hangelt sich langsam nach oben.


Aachens Coach Jörg Berger: Viel hätte zur Tabellenführung nicht gefehlt
DPA

Aachens Coach Jörg Berger: Viel hätte zur Tabellenführung nicht gefehlt

Berlin - Nach dem 1:0 gegen Arminia Bielefeld besiegten die Berliner am Montag vor gut 5000 Zuschauern Alemannia Aachen 2:1 (0:1). Damit bleibt Energie Cottbus dank des besseren Torverhältnisses punktgleich mit Aachen an der Spitze, Union kletterte auf Platz 14 und steht damit nicht mehr auf einem Abstiegsplatz. Ivica Grlic (6.) hatte Aachen in Führung gebracht, Steffen Baumgart (60.) und Tom Persich (88.) trafen für Union.

In einer guten ersten Halbzeit brachte schon die erste Chance den ersten Treffer. Der Eckball von Grlic passierte Freund und Feind und rutschte am machtlosen Union-Torsteher Robert Wulnikowski ins lange Eck. Im Gegenzug vergaben die Berliner eine gute Möglichkeit. Thomas Sobotzik schoss einen an ihm selbst verwirkten Foulelfmeter neben das Tor. Eine Minute später hätte Aachens Stefan Blank fast den Ausgleich erzielt, als er eine Eingabe nur haarscharf neben den eigenen Pfosten köpfte.

Nach der Halbzeit brachte der Ausgleich durch Union-Kapitän Steffen Baumgart frischen Wind in die Berliner Reihen. Doch große Chancen erspielten sich die Gastgeber nicht. Im Gegenteil: Aachen riss das Geschehen wieder an sich. In der turbulenten Schlussphase vergab zuerst Florian Bruns eine Riesen-Möglichkeit (87.), danach köpfte Union-Urgestein Persich zwei Minuten vor dem Ende den kaum noch für möglich gehaltenen Siegtreffer.


Union Berlin - Alemannia Aachen 2:1 (0:1)
0:1 Grlic (6.)
1:1 Baumgart (60.)
2:1 Persich (88.)
Union: Wulnikowski - Page - Persich, Pfuderer - Pätz, Molata, Sobotzik, Okeke (86. Sandmann), Bruns - Baumgart, Keita (79. Ristic)
Aachen: Straub - Mbwando (90. Gomez), Klitzpera, Bediako, Blank - Paulus (59. Michalke), Grlic, Brinkmann - Pflipsen - Meijer, Krontiris
Schiedsrichter: Brych (München)
Zuschauer: 5213
Gelbe Karten: Baumgart (4), Molata (3), Okeke (2) / Meijer (3), Michalke (2), Mbwando
Bes. Vorkommnis: Sobotzik (Union, 8.) schießt einen Foulelfmeter neben das Tor



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.