2. Fußball-Bundesliga Braunschweig gewinnt gegen Paderborn, Hertha gegen Regensburg

Eintracht Braunschweig hat die Partie gegen den SC Paderborn gedreht und die Tabellenführung in der zweiten Bundesliga verteidigt. Hertha BSC ist der erste Saisonsieg gelungen, Union Berlin musste sich in Sandhausen geschlagen geben.

Braunschweig-Profi Kruppke (r): Dritter Sieg im dritten Spiel
DPA

Braunschweig-Profi Kruppke (r): Dritter Sieg im dritten Spiel


Hamburg - Eintacht Braunschweig bleibt auch nach dem dritten Spieltag in der zweiten Liga ohne Punktverlust. Gegen den SC Paderborn gewann der Tabellenführer trotz Rückstand zur Pause noch 2:1 (0:1). Über den ersten Saisonsieg konnte Hertha BSC jubeln. Die Berliner setzten sich 2:1 (2:0) gegen Jahn Regensburg durch. Außerdem besiegte Sandhausen Union Berlin 2:0 (1:0).

In Braunschweig ging der SC in der 34. Minute durch Deniz Yilmaz in Führung. Nach dem Seitenwechsel trafen dann Deniz Dogan (62. Minute) und Dennis Kruppke (67.) für die Eintracht. Mit dem dritten Sieg im dritten Spiel hat Braunschweig die Tabellenführung souverän verteidigt.

Hertha BSC reichte eine durchwachsene Leistung zum ersten Saisonsieg. Sami Allagui (41.) und Sandro Wagner (43.) erzielten die Tore für den Bundesligaabsteiger. Die Gäste kamen in der zweiten Halbzeit zwar noch zum Anschlusstreffer durch Francky Sembolo (57.), zum Punktgewinn reichte es aber nicht mehr.

In Sandhausen sorgten Frank Löning (42.) und Jan Fießner (70.) mit ihren Treffern für den Heimsieg des SV. In der Tabelle klettert der Club durch den Erfolg zumindest vorübergehend auf den zweiten Tabellenplatz hinter Braunschweig. Am Wochenende können aber gleich mehrere Clubs wieder vorbeiziehen.

mib



© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.