2. Fußball-Bundesliga Daum verliert mit Köln die Heimpremiere

Überraschung im Duell der Aufstiegskandidaten in der zweiten Liga: Köln unterlag im eigenen Stadion Alemannia Aachen. Ausgerechnet ein Treffer eines ehemaligen Geißbock-Spielers brachte den Gästen den Sieg.


Hamburg - Der frühere FC-Stürmer Marius Ebbers erzielte in der 23. Minute vor 50.000 Zuschauern in Köln den Treffer des Tages zum 1:0 (1:0)-Sieg und bescherte den Aachenern den ersten Erfolg der Saison. Zum Auftakt hatte die Alemannia im eigenen Stadion nur 2:2 gegen Carl Zeiss Jena gespielt. Beim 1. FC Köln und Trainer Christoph Daum ist dagegen nach dem 2:0 vor zehn Tagen beim FC St. Pauli schon wieder Ernüchterung eingekehrt.

Aachens Pecka (l.), Kölns Mitreski: Ein Tor entschied das Spiel
DPA

Aachens Pecka (l.), Kölns Mitreski: Ein Tor entschied das Spiel

Die Kölner Mannschaft hat sich noch längst nicht als Einheit gefunden, Gefahr kam meist nur durch Einzelaktionen auf. So hatte Neuzugang Nemanja Vucicevic (41.) durch einen Distanzschuss noch die beste Möglichkeit, allerdings strich der Ball knapp über das Aachener Gehäuse.

Anders dagegen die Alemannia. Aus einer gut sortierten Abwehr spielten die Gäste immer wieder schnell nach vorne und waren dabei nicht ungefährlich. Allerdings ließ die Elf von Trainer Guido Buchwald im Abschluss die letzte Konsequenz vermissen.

Unter Druck geriet die Aachener Mannschaft nur kurz nach dem Seitenwechsel, als der FC für fünf Minuten viel Druck machte. Dabei hatten die Kölner Pech, dass Schiedsrichter Florian Meyer einem Tor von Adil Chihi wegen vermeintlicher Abseitsposition die Anerkennung verweigerte. Die TV-Bilder bewiesen, dass der Treffer regulär war.

bri/sid



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.