2. Bundesliga St. Pauli verliert gegen Kiel und verpasst den Sprung an die Tabellenspitze

Drei Punkte hätte St. Pauli für Platz eins gebraucht, doch die Hamburger verloren gegen Kiel. Der Ingolstädter Marvin Matip traf gegen Duisburg zuerst ins eigene Tor und bewahrte den FC dann vor der siebten Niederlage in Folge.

Mats Möller Daehli (links) und Johannes van den Bergh
DPA

Mats Möller Daehli (links) und Johannes van den Bergh


FC St. Pauli - Holstein Kiel 0:1 (0:0)

Der FC St. Pauli hatte die Möglichkeit, mit einem Sieg gegen Holstein Kiel die Tabellenführung zu übernehmen. Diese Chance haben die Hamburger nicht genutzt. Der Kieler Janni-Luca Serra sorgte in einer chancenreichen Partie für den einzigen Treffer (60. Minute).

St. Pauli war zu Beginn der ersten Hälfte das bessere Team und hatte auch kurz vor der Halbzeitpause mehrere Möglichkeiten. Nach Wiederanpfiff ging die Partie schwungvoll weiter, Kiels David Kinsombi traf zunächst aus 14 Metern die Unterkante der Latte (51.), bevor Serra (60.) für die Gäste zur Führung traf.

St. Pauli stemmte sich gegen die Niederlage, konnte jedoch nicht mehr treffen. Stattdessen hatten die Gäste durch Kingsley Schindler die Chance, auf 2:0 zu erhöhen (69.). Keeper Robin Himmelmann konnte parieren. Statt an der Spitze der Tabelle findet sich St. Pauli mit 19 Punkten auf dem fünften Rang wieder, Kiel ist Achter (16 Punkte).

Union Berlin - Dynamo Dresden 0:0 (0:0)

Auch Union Berlin hätte nach dem mühevollen Remis des 1. FC Köln gegen Heidenheim gegen Dresden die Tabellenführung übernehmen können. Union gelang jedoch kein Treffer gegen Dynamo, dabei spielte Dresden ab der 34. Minute in Unterzahl. Jannis Nikolaou wurde mit Gelb-Rot vom Platz gestellt. Union machte wenig aus der Überzahl. Nach dem torlosen Remis und der Niederlage des FC St. Pauli im Parallelspiel verbessert sich Union um einen Platz auf den dritten Rang (19).

Marvin Matip
DPA

Marvin Matip

FC Ingolstadt - MSV Duisburg 1:1 (0:0)

Im Duell zwischen Ingolstadt und Duisburg teilen sich der Tabellen-18. und 17. die Punkte. Für beide Tore sorgte Ingolstadts Marvin Matip, der zuerst ins eigene Tor traf (79.) und in der Nachspielzeit in das des MSV (90.+2). Damit bewahrte Matip die Ingolstädter vor der siebten Saisonniederlage in Folge.

ngo



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.