2. Fußball-Bundesliga HSV übernimmt Tabellenführung

Zweiter Sieg im dritten Spiel: Der Hamburger SV steht nach dem Erfolg über Bochum vorerst an der Spitze der Zweiten Liga. Nürnberg verlor in Sandhausen.

Hamburgs Jeremy Dudziak (l): Heimsieg gegen Bochum
Martin Rose / Getty Images

Hamburgs Jeremy Dudziak (l): Heimsieg gegen Bochum


Hamburger SV - VfL Bochum 1:0 (0:0)

Der HSV hat seinen ersten Heimsieg in dieser Saison gefeiert und sich zumindest bis Samstagnachmittag an die Tabellenspitze der 2. Fußball-Bundesliga gesetzt. Den Siegtreffer erzielte der frühere Bochumer Torjäger Lukas Hinterseer (60. Minute), der im Sommer vom VfL nach Hamburg gewechselt war.

"Ich finde, es muss mehr kommen. Ein bisschen ein langweiliges Spiel", sagte der frühere HSV-Kapitän Rafael van der Vaart in der Halbzeitpause bei Sky. Es kam tatsächlich mehr. Durch den Sieg steht Hamburg erstmals seit sechs Monaten wieder auf dem ersten Platz. Bochum blieb damit auch im dritten Ligaspiel ohne Erfolg.

SV Sandhausen - 1. FC Nürnberg 3:2 (2:2)

Sandhausen hat gegen Nürnberg seinen ersten Ligasieg der Saison gefeiert. Ein ungewöhnlicher Treffer führte zum 1:0: Mario Engels trat einen Freistoß vom linken Strafraumeck flach in Richtung Tor, eine Mischung aus Hereingabe und Abschluss. Engels' Mitspieler verpassten den Ball, seine Gegenspieler ebenso - genau wie FCN-Keeper Christian Mathenia (25.). Kevin Behrens erhöhte auf 2:0, unbedrängt von zwei bei ihm stehenden Verteidigern (35.).

Vor der Pause gelang Sebastian Kerk der Anschluss, bei seinem Kopfball profitierte er von einer verunglückten Abwehr von Torhüter Martin Fraisl (45.). In der 70. Minute gelang dem dänischen Zugang Asger Sörensen der Ausgleich für die Franken, ehe Philip Türpitz (89.) die zweite Niederlage der Gäste in Folge besiegelte.

mon/dpa/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.