2. Fußball-Bundesliga Köln setzt sich an die Spitze

Der 1. FC Köln hat die Tabellenführung in der Zweiten Fußball-Bundesliga zurückerobert. Durch das Unentschieden im Topspiel bei Mainz 05 löste der Bundesliga-Absteiger den SC Freiburg als Spitzenreiter ab.


Mainz - Der 1. FC Köln hat mit einer starken Auswärtsleistung seine Aufstiegsambitionen in die Bundesliga unterstrichen. Nach 90 Minuten trennten sich am Montagabend der FSV Mainz 05 und die Kölner 2:2 (2:1). Der Mainzer Andrej Woronin mit einem Doppelschlag (18./23.) sowie die Kölner Markus Happe (32.) und Alexander Voigt (63.) erzielten vor 18.000 Zuschauern in einem guten Spiel die Tore. Woronin war der überragende Mann auf dem Platz. Mit acht Treffern hat der ukrainische Nationalspieler die Führung in der Torjägerliste übernommen. Mainz hält auf Rang sieben Anschluss ans obere Drittel der Tabelle.

Die Fans im ausverkauften Mainzer Bruchwegstadion kamen im Duell der "Karnevalsvereine" voll auf ihre Kosten. Vor allem in Sachen Leidenschaft und Tempo wurde von beiden Mannschaften alles geboten. Den besseren Start hatten die Mainzer. Woronin verwertete in der 18. Minute zunächst ein Zuspiel von Jürgen Kramny mit einem geschickten Heber. Fünf Minuten später nutzte er einen kapitalen Fehler des Kölner Verteidigers Carsten Cullmann, der ihm den Ball direkt in den Lauf spielte.

Flatterball von Voigt


Trotz des 0:2-Rückstandes steckte die Mannschaft von Friedhelm Funkel nicht auf und war vor allem bei Standards gefährlich. Mit einem Kopfball nach einer Ecke überwand Happe den Mainzer Torhüter Dimo Wache und sorgte noch vor der Pause für den Anschluss (32.). Die Bemühungen des Bundesliga-Absteigers nach dem Ausgleich wurden in der zweiten Halbzeit schließlich belohnt. Voigts haltbarer Flatterball aus 25 Metern (63.) entriss den Mainzern den schon sicher geglaubten Sieg. Ein Kopfballtor des Litauer Igoris Morinas (83.) wurde wegen eines vorangegangenen Handspiels von Kramny nicht anerkannt.

FSV Mainz 05 - 1. FC Köln 2:2 (2:1)
1:0 Woronin (18.)
2:0 Woronin (23.)
2:1 Happe (32.)
2:2 Voigt (63.)
Mainz: Wache - Nikolic, Bulajic, Neustädter, Rose - Babatz, Kramny, Dennis Weiland - Woronin, Melunovic (62. Hock), Thurk (78. Morinas)
Köln: Bade - Cullmann, Sichone, Cichon, Happe - Kringe (61. Scherz), Lottner, Voigt - Springer, Kurth (34. Kioyo), Kreuz
Schiedsrichter: Kircher (Rottenburg)
Zuschauer: 18.000 (ausverkauft)
Gelbe Karten: Rose (2), Hock, Kramny - Lottner (3), Happe



© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.