2. Fußball-Bundesliga St. Pauli wahrt den Anschluss, Sandhausen springt an die Spitze

Überraschung an der Tabellenspitze: Der SV Sandhausen steht nach einem überraschenden Erfolg über Union Berlin ganz oben. St. Pauli gewann trotz Fan-Randale in Kiel. Kaiserslautern bleibt Letzter.

Marvin Duksch und Lasse Sobiech
Getty Images

Marvin Duksch und Lasse Sobiech


Der FC St. Pauli steht in der Zweiten Bundesliga nach einem Auswärtssieg bei Holstein Kiel vorübergehend auf Rang fünf. Die Hamburger gewannen am siebten Spieltag dank eines Treffers von Johannes Flum (44. Minute) 1:0 (1:0). Die Partie fand mit einer zehnminütigen Verspätung statt, weil Fans des Gastgebers vor dem Anpfiff das Spielfeld gestürmt hatten. Der Aufsteiger aus Kiel liegt trotz der Heimniederlage noch auf einem direkten Aufstiegsplatz.

Chaotische Verhältnisse vor Spielbeginn in Kiel
DPA

Chaotische Verhältnisse vor Spielbeginn in Kiel

Holstein Kiel - FC St. Pauli 0:1 (0:1)
0:1 Flum (44.)
Holstein Kiel: Kronholm - Herrmann, Schmidt, Czichos, Heidinger - Kinsombi - Schindler (66. Seydel), Mühling, Drexler, Lewerenz (79. Peitz) - Ducksch
FC St. Pauli: Himmelmann - Zander, Avevor, Sobiech, Buballa - Nehrig, Dudziak (70. Litka) - Sobota (76. Kalla), Flum, Neudecker - Bouhaddouz (63. Allagui)

Schiedsrichter: Harm Osmers
Zuschauer: 12.000
Gelbe Karten: Drexler - Zander, Bouhaddouz, Sobiech
Gelb-Rote Karte: Herrmann

Der SV Sandhausen führt die Tabelle nach dem zweiten Sieg in Serie überraschend an. Das Team von Trainer Kenan Kocak bezwang Union Berlin 1:0 (0:0). Leart Paqarada erzielte in der 55. Minute das Tor des Tages. Die Gäste, die erst zwei von sieben Partien gewinnen konnten, liegen nach der Niederlage auf einem enttäuschenden neunten Rang.

Spieler des SV Sandhausen dürfen weiter jubeln
DPA

Spieler des SV Sandhausen dürfen weiter jubeln

SV Sandhausen - Union Berlin 1:0 (0:0)
1:0 Paqarada (55.)
SV Sandhausen: Schuhen - Klingmann, Kister, Knipping, Paqarada - Linsmayer, Karl - Jansen (89. Foerster), Daghfous (74. Wright) - Höler, Sukuta-Pasu (84. Aygunes)
Union Berlin: Busk - Uchida, Schösswendter (68. Parensen), Schönheim, Pedersen - Fürstner (64. Hedlund), Kreilach - Gogia, Hartel - Hosiner (65. Polter), Skrzybski

Schiedsrichter: Alexander Sather
Zuschauer: 6000
Gelbe Karten: Klingmann - Schönheim

FC Ingolstadt - MSV Duisburg 2:2 (1:1)
0:1 Tashchi (17.)
1:1 Wahl (42.)
2:1 Wahl (52.)
2:2 Tashchi (54.)
FC Ingolstadt: Nyland - Levels, Wahl, Matip, Otavio - Christiansen (68. Kutschke), Cohen, Morales (90. Morales) - Pledl, Lezcano, Kittel
MSV Duisburg: Flekken - Klotz (71. Erat), Nauber, Bomheuer, Wolze - Hajri, Fröde - Oliveira Souza, Stoppelkamp - Iljutschenko (87. Onuegbu), Taschtschy (90. Bajic)

Schiedsrichter: Frank Willenborg
Zuschauer: 8000
Gelbe Karten: Lezcano - Fröde

1. FC Kaiserslautern - Erzgebirge Aue 0:2 (0:1)
0:1 Bertram (30.)
0:2 Bertram (48.)
1. FC Kaiserslautern: Müller - Kessel, Vucur, Correia, Guwara - Moritz (46. Spalvis), Ziegler (46. Fechner) - Osei Kwadwo, Atik, Shipnoski (73. Mwene) - Andersson
Erzgebirge Aue: Männel - Kalig, Wydra, Rapp - Rizzuto, Tiffert (84. Kempe), Fandrich, Hertner - Köpke (89. Bunjaku), Nasarow, Bertram (66. Riese)

Schiedsrichter: Martin Thomsen
Zuschauer: 16.000
Gelbe Karten: Guwara - Kalig

bam



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.