2. Fußball-Bundesliga Unentschieden im Duell der Aufsteiger

Im Montagsspiel der 2. Fußball-Bundesliga teilten sich der TuS Koblenz und der FC Augsburg die Punkte. Die Koblenzer bleiben damit im gesicherten Mittelfeld, die Bayern setzten sich mit dem Punktgewinn etwas weiter von den Abstiegsrängen ab.


Koblenz - Axel Lawareé hatte die Gäste aus Augsburg in der 36. Spielminute vor 6252 Zuschauern im Stadion am Oberwerth überraschend in Führung gebracht. Koblenz konnte durch den eingewechselte Goran Sukalo (67.) aber verdientermaßen zum 1:1-Endstand ausgleichen.

Die Gastgeber begannen die Partie schwungvoll und stürmisch. Die auf vier Positionen veränderten Augsburger brauchten eine Viertelstunde, ehe sie sich sortiert hatten. In dieser Phase hätte TuS bereits in Führung gehen können, doch Brenny Evers Schuss ging über das Tor (6.). Eine Minute später verpassten Evangelos Nessos und Anel Dzaka eine Flanke von Dimitrijus Guscinas. Als sich beide Teams zunehmend neutralisierten und das Spiel immer mehr verflachte, weckte Augsburgs Lawareé mit seinem Tor die Zuschauer auf den Rängen.

Nach der Pause kamen die Koblenzer wie verwandelt aus der Kabine und drückten die Bayern in die eigene Hälfte zurück. Ein zählbarer Erfolg blieb zunächst aus. Salif Keita vergab die beste Chance, als er freistehend aus drei Metern vorbeiköpfte (56.). Anel Dzakas Schuss konnte FCA-Keeper Zdenko Miletic zur Ecke lenken (60.). Sieben Minuten später wurden die Bemühungen der Hausherren durch Sukalo belohnt. Glück hatte Koblenz, dass Mamadou Diabang kurz zuvor nur die Latte getroffen hatte (66.).

kai/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.