FC St. Pauli Co-Trainer Vrabec übernimmt bis zum Winter

Der FC St. Pauli hat wieder einen Trainer - zumindest bis zur Winterpause. Der bisherige Assistent des beurlaubten Michael Frontzeck, Roland Vrabec, übernimmt das Amt vorerst. Er war erst im Sommer zum Hamburger Zweitligisten gestoßen.

Roland Vrabec: Vom Assistenten zum Interimschef
DPA

Roland Vrabec: Vom Assistenten zum Interimschef


SPIEGEL ONLINE Fußball
Hamburg - Der bisherige Assistenztrainer Roland Vrabec wird beim FC St. Pauli mindestens bis zur Winterpause die Nachfolge des am Mittwoch beurlaubten Michael Frontzeck antreten. Dies gab der Fußball-Zweitligist am Donnerstag bekannt.

Ursprünglich sahen die Planungen der Hamburger vor, in der Länderspielpause nach der Heimpartie am Montag kommender Woche gegen Energie Cottbus über die Besetzung des Cheftrainerpostens zu entscheiden. Der 39-Jährige, der erst seit dem Sommer bei dem Hamburger Club tätig ist, besitzt alle erforderlichen Lizenzen und könnte die Mannschaft auch auf Dauer betreuen.

24 Stunden nach seiner Entlassung bedauerte Frontzeck die Trennung erneut. "Es macht mich traurig und ist schade, weil vieles auf dem richtigen Weg war", sagte der Coach bei Sky Sports News HD.

St. Pauli hatte die Entlassung des 49-Jährigen damit begründet, dass Frontzeck ultimativ eine Verlängerung seines zum Saisonende auslaufenden Vertrages noch vor der Winterpause gefordert habe.

luk/sid/dpa

zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.