2. Fußball-Bundesliga Darmstadt rettet Remis gegen Dynamo

Absteiger Darmstadt hat sich mit einem Punkt gegen Dresden für seinen Kampfgeist belohnt. Im Franken-Derby setzte sich der 1. FC Nürnberg bei der SpVgg Greuther Fürth durch, Ingolstadt verlor gegen Bochum.

Darmstadts Marvin Mehlem (l.) im Duell mit Dresdens Manuel Konrad
Getty Images

Darmstadts Marvin Mehlem (l.) im Duell mit Dresdens Manuel Konrad


Darmstadt 98 hat mit einer tollen Moral die zweite Saisonniederlage verhindert. Gegen Dynamo Dresden sicherte sich das Team von Trainer Torsten Frings durch zwei Tore in der Nachspielzeit ein Remis. Dresdens Manuel Konrad sah mit seinen drei Toren (23./ 34./ 80.) zunächst wie der Mann des Tages aus. Doch nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Tobias Kempe (30.), legte erst der eingewechselte Terrence Boyd (90.) nach, ehe abermals Kempe den Ausgleichstreffer zum 3:3 (1:2) erzielte (90.+2). Mit nun 15 Punkten halten die Lilien auf Platz vier den Kontakt zu den Aufstiegsplätzen, Dresden ist 13. mit neun Punkten.

Darmstadt 98 - Dynamo Dresden 3:3 (1:2)
0:1 Konrad (23.)
1:1 Kempe (30.)
1:2 Konrad (34.)
1:3 Konrad (80.)
2:3 Boyd (90.)
3:3 Kempe (90.+2)
Darmstadt: Heuer Fernandes - Steinhöfer, Höhn, Sulu, Holland (88. Boyd) - Stark (73. von Haacke), Altintop - Großkreutz, Mehlem (73. Maclaren), Tobias Kempe - Artur Sobiech
Dresden: Schwäbe - Kreuzer (90. Röser), Jannik Müller, Ballas, Fabian Müller - Konrad - Aosman, Lambertz - Berko, Mlapa (77. Seguin), Duljevic (67. Hartmann)
Schiedsrichter: Waschitzki
Gelbe Karten: Mehlem, Sulu, Großkreutz - Kreuzer, Müller, Ballas, Lambertz
Zuschauer: 17.000

Nürnbergs Mikael Ishak (M.) bejubelt seinen Führungstreffer
DPA

Nürnbergs Mikael Ishak (M.) bejubelt seinen Führungstreffer

SpVgg Greuther Fürth - 1. FC Nürnberg 1:3 (0:1)
0:1 Ishak (9.)
0:2 Teuchert (59.)
1:2 Gjasula (79., FE)
1:3 Behrens (90.)
Fürth: Megyeri - Narey, Caligiuri, Maloca, Maximilian Wittek - Gjasula - Cigerci (70. Raum), Aycicek, Sontheimer (46. Hofmann), Green - Dursun
Nürnberg: Bredlow - Valentini, Mühl, Ewerton, Leibold - Erras (54. Werner), Behren - Möhwald (87. Brecko), Teuchert (65. Petrak), Löwen - Ishak
Schiedsrichter: Zwayer
Gelbe Karten: Caligiuri - Petrak
Zuschauer: 13.000

Ingolstadts Marcel Gaus (r.) und Bochums Lukas Hinterseer kämpfen um den Ball
DPA

Ingolstadts Marcel Gaus (r.) und Bochums Lukas Hinterseer kämpfen um den Ball

VfL Bochum - FC Ingolstadt 2:0 (2:0)
1:0 Bastians (24.)
2:0 Kruse (27.)
Bochum: Riemann - Celozzi, Fabian, Bastians, Soares - Tesche, Losilla - Stöger (75. Hoogland), Robbie Kruse - Diamantakos (87. Wurtz), Hinterseer (82. Gyamerah)
Ingolstadt: Nyland - Träsch (81. Leipertz), Matip, Wahl, Gaus - Cohen (46. Kutschke) - Schröck, Morales - Pledl, Kittel (71. Lex) - Lezcano
Schiedsrichter: Schlager
Gelbe Karten: Stöger, Soares - Cohen, Lezcano, Lex, Träsch
Zuschauer: 15.000

lst



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
einenullzuviel! 24.09.2017
1. Unglaublich
Der Wahnsinn und einfach unglaublich was in Darmstadt los gewesen sein muss, nach dem Ausgleich. Schade Dynamo, war wohl doch zuviel Nebel..., trotzdem endlich offensiv was abgeliefert. Sport frei bis nächstes Wochenende!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.