Debakel für Manchester United 6:1 für die Spurs! Mourinhos perfekte Rückkehr nach Old Trafford

Trotz eines perfekten Beginns kommt Manchester United gegen Tottenham Hotspur mächtig unter die Räder und verliert auch noch Anthony Martial nach einer Roten Karte. Es ist eine historische Niederlage.
Spurs-Angreifer Hary Kane traf doppelt

Spurs-Angreifer Hary Kane traf doppelt

Foto: Oli Scarff / imago images/PA Images

Triumphaler hätte die Rückkehr von Spurs-Trainer José Mourinho an seine alte Wirkungsstätte wohl nicht verlaufen können. 6:1 (4:1) gewann Tottenham Hotspur das Premier-League-Duell bei Manchester United. Dabei waren die Gastgeber bestens in die Partie gestartet: Bruno Fernandes verwandelte bereits in der 2. Minute einen an Anthony Martial verschuldeten Foulelfmeter zum 1:0 für United.

José Mourinho (l.) mit einem seiner Torschützen, Serge Aurier

José Mourinho (l.) mit einem seiner Torschützen, Serge Aurier

Foto: Carl Recine / imago images/PA Images

Danach ging's bergab: die Spurs drehten das Spiel binnen Minuten: Tanguy NDombélé glich in der 4. Minute aus, Son Heung-min traf kurz darauf zum 2:1 für die Spurs (7. Minute). Nachdem Martial wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte gesehen hatte (28.), erhöhte Mourinhos Team bis zur Halbzeitpause durch Harry Kane (31.) und Son (37.) auf 4:1. Zuletzt hatte Manchester United in der Liga im Mai 1990 gegen Nottingham Forest vier Gegentore in der ersten Hälfte kassiert.

Die zweite Halbzeit brachte für die United-Fans keine Linderung, im Gegenteil. Serge Aurier (51.) und Kane per Strafstoß (79.) schraubten das Ergebnis auf 6:1. So hoch hatte United erst einmal in der 1992 gestarteten Premier League verloren: beim 1:6 im November 2011 gegen Lokalrivale City.

mfu
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.