Digitale Fans in Dänemark Ein Hauch von Kollektivrausch

Zum Wiederbeginn der Liga hat der dänische Klub Aarhus GF Zuschauer virtuell auf die Tribünen eingeladen: zum gemeinsamen Jubeln in Corona-Zeiten. Das hat Charme und Tücken. Erfahrungsbericht aus einer anderen Fan-Welt.
Während des Spiels von Aarhus GF gegen Randers FC konnten sich Fans über Zoom auf der Tribüne zuschalten

Während des Spiels von Aarhus GF gegen Randers FC konnten sich Fans über Zoom auf der Tribüne zuschalten

Foto: Henning Bagger/ AP
Die Spieler sehen die Fans auf Bildschirmen im Stadion, aber die Fans sehen das Spiel nur über den Second Screen

Die Spieler sehen die Fans auf Bildschirmen im Stadion, aber die Fans sehen das Spiel nur über den Second Screen

Foto: HENNING BAGGER/ AFP
Ein Fan auf der virtuellen Tribüne: Ein Rückstand sieht überall gleich aus

Ein Fan auf der virtuellen Tribüne: Ein Rückstand sieht überall gleich aus

Foto: HENNING BAGGER/ AFP