Abgang beim FC Bayern Van Bommel wird Mailänder

Der Kapitän geht von Bord: Mark van Bommel verlässt mit sofortiger Wirkung den FC Bayern München und wechselt zum AC Mailand. Der Abschied ist auch eine Flucht des Niederländers vor Trainer Louis van Gaal.
Abgang beim FC Bayern: Van Bommel wird Mailänder

Abgang beim FC Bayern: Van Bommel wird Mailänder

Foto: Andreas Gebert/ dpa

Hamburg - Mark van Bommel wechselt vom FC Bayern zum italienischen Erstligisten AC Mailand. Das gaben die Münchner an diesem Dienstagvormittag bekannt. Der niederländische Nationalspieler hatte den Bundesligisten um die vorzeitige Auflösung seines bis 30. Juni 2011 laufenden Vertrags gebeten.

"Es war Marks ausdrückliche Bitte, aus sportlichen Gründen sofort zum AC Mailand wechseln zu können. Mark war immer ein vorbildlicher Profi und ein großartiger Kapitän. Aufgrund seiner Verdienste um den Verein haben wir seinem Wunsch entsprochen", sagte Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge nach einem Gespräch mit seinem Vorstandskollegen Karl Hopfner und Sportdirektor Christian Nerlinger.

Van Bommels Abgang ist auch eine Flucht vor Bayern-Trainer Louis van Gaal, der seinem Landsmann zuletzt keine Stammplatzgarantie mehr aussprechen wollte. "Milan wollte mich unbedingt, und in meiner Situation war die Entscheidung nicht schwierig", sagte van Bommel.

Fotostrecke

Fotostrecke: Der Kapitän sagt Servus

Foto: Christof Koepsel/ Bongarts/Getty Images

Erste Wechselgerüchte um den 33-Jährigen waren aufgekommen, nachdem der FC Bayern in der Winterpause Luiz Gustavo von 1899 Hoffenheim verpflichtet hatte. Der Brasilianer spielt wie van Bommel bevorzugt im zentralen defensiven Mittelfeld, wo auch Bastian Schweinsteiger, Anatolij Timoschtschuk, Toni Kroos und Danijel Pranjic zum Einsatz kommen können.

"Ich verlasse den FC Bayern schweren Herzens, aber mit erhobenem Haupt. Ich habe hier viereinhalb sehr schöne und erfolgreiche Jahre verbracht und möchte mich dafür ausdrücklich beim Club und den Fans bedanken", sagte van Bommel. Er war im Sommer 2006 für sechs Millionen Euro vom FC Barcelona nach München gewechselt und hat für den FC Bayern in 123 Bundesliga-Spielen elf Tore erzielt. Mit dem Club wurde er 2008 und 2010 jeweils Deutscher Meister und DFB-Pokalsieger und stand mit dem FCB im vergangenen Jahr im Finale der Champions League.

An van Bommel war auch der VfL Wolfsburg interessiert. Nach den Verletzungen von Gennaro Gattuso, Clarence Seedorf und Massimo Ambrosini stieg aber auch Milan auf der Suche nach einem Ersatz für das defensive Mittelfeld in das Poker um den Niederländer ein.

ham/sid
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.