Abschied vom HSV Stevens wechselt zum PSV Eindhoven

Der Hamburger SV muss sich zur kommenden Saison einen neuen Trainer suchen: Huub Stevens verlässt den Bundesligisten und wechselt zum PSV Eindhoven. Dies gab der Club heute bekannt und bestätigte den Bericht einer niederländischen Zeitung.

Hamburg - Die Entscheidung fiel am gestrigen Sonntag: Der niederländische Coach wird seinen Vertrag beim HSV aus privaten Gründen nicht verlängern und im Sommer zum niederländischen Meister PSV Eindhoven wechseln.

Nach Informationen der Tageszeitung "Eindhovens Dagblad" hat sich Huub Stevens, 53, mit PSV Eindhoven auf einen Vertrag bis 2010 geeinigt. Der HSV hat inzwischen gegenüber n-tv die Entscheidung des Trainers bestätigt. Beide Vereine haben für heute Nachmittag eine Pressekonferenz angekündigt.

Stevens gewann als Spieler mit dem PSV den Uefa-Pokal und arbeitete dort später als Jugendtrainer. Es sei ein langgehegter Wunsch des 53-Jährigen, den PSV zu übernehmen.

Bis zum Saisonende werden in Eindhoven die Interimstrainer Jan Wouters und Sef Vergoossen das sportliche Sagen haben. Davor hatte Ronald Koeman den PSV trainiert, war dann aber zum FC Valencia gewechselt.

Den Coach zieht es auch wegen seiner Ehefrau zurück zu seinem Stammverein. Toos Stevens leidet seit Jahren an einer schweren, chronischen Darmkrankheit und musste bereits mehrfach operiert werden. Zu Beginn des kommenden Jahres ist ein weiterer operativer Eingriff vorgesehen.

Stevens ist seit Februar Trainer des Hamburger SV und arbeitete zuvor in Deutschland für den FC Schalke 04, Hertha BSC Berlin und den 1. FC Köln. Er übernahm die Hamburger auf Platz 17, schaffte mit ihnen den Klassenerhalt, führte das Team zudem in den Uefa-Cup und ist derzeit als Tabellendritter einer der ärgsten Bayern-Verfolger.

bri/mti/sid

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.