Afrika-Cup BVB-Profi Matchwinner für Ghana

Ghana kann beim Afrika-Cup in Ägypten weiter auf das Erreichen des Viertelfinals hoffen. Im Spiel der Gruppe D gegen Senegal siegte der WM-Teilnehmer dank eines künftigen Dortmunders. Ein anderes Team ist dagegen schon für die Runde der letzten Acht qualifiziert.


Port Said - Beim 1:0 (1:0) gegen Senegal in Port Said erzielte Matthew Amoah in der 13. Minute mit einem sehenswerten Treffer aus spitzem Winkel das Tor des Tages. Amoah war in der Winterpause von Vitesse Arnheim zu Borussia Dortmund gewechselt. Ghana hat nach der Auftaktniederlage gegen Nigeria (0:1) ebenso wie der Senegal (zuvor 2:0 gegen Simbabwe) drei Punkte auf dem Konto.

Ghanaer Amoah: Tor des Tages
AP

Ghanaer Amoah: Tor des Tages

Die Tabelle der Gruppe D führt unterdessen Nigeria (6 Punkte) nach einem 2:0 (0:0)-Erfolg gegen Simbabwe (0) an. Chris Obodo (57.) und der eingewechselte John Obi Mikel (61.) trafen für die "Super Eagles", die im abschließenden Gruppenspiel am Dienstag (31. Januar) auf den Senegal treffen, während Ghana mit einem Sieg gegen Simbabwe in die Runde der letzten Acht vorstoßen kann. Dabei muss Ghana auf Laryea Kingston verzichten, der in der 62. Minute ebenso wie Gegenspieler Habib Beye die Rote Karte sah.



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.