Afrika-Cup Elfenbeinküste steht im Finale

Die Elfenbeinküste hat zum vierten Mal das Finale des Afrika-Cups erreicht. Das Team um Afrikas Fußballer des Jahres, Yaya Touré, bezwang die Demokratische Republik Kongo 3:1.

Yaya Touré (l.) und das Team der Elfenbeinküste: Jubel über Finaleinzug
REUTERS

Yaya Touré (l.) und das Team der Elfenbeinküste: Jubel über Finaleinzug


Hamburg - Die Elfenbeinküste ist als erstes Team ins Finale des Afrika-Cups eingezogen. Die Ivorer bezwangen die kongolesische Fußball-Nationalmannschaft 3:1 (2:1) in Bata und dürfen nun auf ihren zweiten Titelgewinn bei dem Kontinentalturnier hoffen. Es ist insgesamt die vierte Finalteilnahme der Westafrikaner.

Yaya Touré (21. Minute), Gervinho (41.) und Serge Wilfried Kanon (68.) schossen die Tore für den Turnier-Mitfavoriten. Für die Demokratische Republik Kongo, die mit dem Bremer Cédrick Makiadi antrat, war der zwischenzeitliche Ausgleich durch einen verwandelten Handelfmeter von Dieudonné Mbokani (24.) zu wenig. Hertha-Profi Salomon Kalou wurde nur eingewechselt.

Im zweiten Halbfinale treffen am Donnerstag WM-Teilnehmer Ghana und Gastgeber Äquatorialguinea (20 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE, TV: Eurosport) aufeinander.

zaf/sid/dpa



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Badener1848 05.02.2015
1.
Ich hoffe, die Elfenbeinküste packt dieses Mal den Titel.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.