Afrika-Cup Kamerun scheidet aus, Losentscheid zwischen Guinea und Mali

Für Kamerun ist der Afrika-Cup beendet. Das Team von Trainer Volker Finke unterlag am letzten Vorrundenspieltag der Elfenbeinküste, die dadurch Gruppensieger wurde. Wer als Gruppenzweiter ins Viertelfinale einzieht, muss das Los entscheiden.

Kamerun-Trainer Finke (im Spiel gegen Guinea): Aus in der Vorrunde
AFP

Kamerun-Trainer Finke (im Spiel gegen Guinea): Aus in der Vorrunde


Hamburg - Trainer Volker Finke ist mit Kamerun beim Afrika-Cup ausgeschieden. Die Kameruner verloren ihr letztes Spiel in der Gruppe D 0:1 (0:1) gegen die Elfenbeinküste.

In der entscheidenden Begegnung der beiden WM-Teilnehmer um den Einzug ins Viertelfinale erzielte Max-Alain Gradel das wichtige Tor (36. Minute) für die Ivorer. Kamerun bemühte sich in der zweiten Hälfte um den Ausgleich, die Offensive um den Schalker Eric Maxim Choupo-Moting blieb aber viel zu harmlos.

Die Ausgangslage war vor den abschließenden Spielen der Gruppe D spannend gewesen, alle vier Teams lagen mit jeweils zwei Punkten und 2:2 Toren gleichauf. Kamerun hatte sich in den ersten beiden Partien jeweils 1:1 von Guinea und Mali getrennt. Durch die Niederlage im letzten Spiel ist Finkes Team nun Gruppenletzter.

Bereits nach den beiden Unentschieden hatte es Kritik an Finke gegeben. Kameruns Verbandsfunktionär Joseph Owona verteidigte dessen Entscheidungen jedoch. Beobachter hatten insbesondere die Aufstellung des deutschen Trainers kritisiert.

Mali und Guinea punkt- und torgleich Gruppenzweite

Die Elfenbeinküste spielt im Viertelfinale am Sonntag gegen Algerien. Bereits am Samstag trifft die Republik Kongo (Brazzaville) auf die Demokratische Republik Kongo, ebenfalls am Samstag begegnen sich Tunesien und Gastgeber Äquatorialguinea (alle Spiele: Liveticker SPIEGEL ONLINE).

Im anderen Gruppenspiel gab es ein 1:1 (1:0) zwischen Mali und Guinea. Kevin Constant (15.) hatte Guinea in Führung gebracht, bei dem der Mönchengladbacher Ibrahima Traoré in der Startelf stand und nach 61 Minuten ausgewechselt wurde. Da hatte Mali bereits den Ausgleich durch Modibo Maiga (47.) erzielt.

Die beiden Teams liegen nun mit jewels drei Zählern sowie 3:3 Toren punkt- und torgleich auf den Plätzen zwei und drei. Dadurch wird am Donnerstag das Los über den Einzug ins Viertelfinale gegen Ghana entscheiden.

tim/dpa



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
golkashti 28.01.2015
1. Aufwachen Spiegel
Es laeuft auch zur Zeit Asien-Cup und da steht Australie gegen SuedKorea im Finale.
c218605 29.01.2015
2. Das wars dann wohl
Wenn der Clan versagt muss im afrikanischen Fussball meistens der Häuptling gehen. Übrigens Volker, das gefärbte Haar macht Dich eigentlich älter...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.