Afrika-Cup Sanogo trifft doppelt - doch Ghana holt Platz drei

Gastgeber Ghana hat den Afrika-Cup auf dem dritten Rang beendet. Im kleinen Finale siegte das Team gegen die favorisierte Elfenbeinküste. Zwei Treffer des Bremer Bundesliga-Profis Boubacar Sanogo waren am Ende zu wenig für die Ivorer.


Kumasi - Ghana siegte 4:2 (1:2) gegen die Elfenbeinküste und feierte nach dem Halbfinal-Aus gegen Kamerun einen versöhnlichen Turnierabschluss.

Ivorer Zoro (o.) gegen Ghanas Agogo: Hartes Duell um Platz drei
REUTERS

Ivorer Zoro (o.) gegen Ghanas Agogo: Hartes Duell um Platz drei

England-Legionär Sulley Muntari (10. Minute) schoss Ghana früh in Führung. Boubacar Sanogo (24. und 32.) von Werder Bremen traf noch vor der Halbzeit doppelt zugunsten der Ivorer. In der 39. Minute verpasste er aber einen Hattrick, als er freistehend die Latte traf. Dies sollte sich rächen: Quincy Owusu-Abeyie (70.), Junior Agogo (79.) und Haminu Dramani (84.) drehten mit ihren Treffern die Partie.

Ghana hatte im Halbfinale mit 0:1 gegen Kamerun mit dem deutschen Trainer Otto Pfister verloren, während die Elfenbeinküste, die vom deutschen Trainer Ulli Stielike auf das Turnier vorbereitet worden war, deutlich mit 1:4 gegen Titelverteidiger Ägypten verlor. Das Endspiel findet morgen um 18 Uhr in Accra statt.

pav/sid



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.