Afrika-Cup Senegal gewinnt dank Diouf-Tor gegen Ghana

Der Senegal ist mit einem überraschenden Sieg gegen Mitfavorit Ghana in den Afrika-Cup gestartet. Der ehemalige Hannover-Profi Mame Diouf leitete mit seinem Tor die Wende ein. Auch Algerien drehte gegen Südafrika einen Rückstand.

Senegals Diouf (r.): Treffer gegen den Mitfavoriten
REUTERS

Senegals Diouf (r.): Treffer gegen den Mitfavoriten


Hamburg - So hatte sich Ghana den Auftakt in den Afrika-Cup in Äquatorialguinea nicht vorgestellt: Der Mitfavorit kassierte in der Nachspielzeit eine Niederlage gegen den Senegal. Der eingewechselte Moussa Sow (Fenerbahce Istanbul) erzielte in Mongomo in der dritten Minute der Nachspielzeit den Treffer zum 2:1 (0:1)-Sieg.

Der viermalige Titelträger Ghana, der bei der WM in Brasilien der deutschen Mannschaft ein 2:2 abgetrotzt hatte, war durch einen Foulelfmeter von André Ayew (14. Minute) in Führung gegangen und hatte vor der Pause die Chance zum 2:0. Doch dann traf der ehemalige Hannoveraner Bundesliga-Profi Mame Diouf für die Senegalesen zum 1:1 (58.).

Ebenfalls in Mongomo setzte Südafrika mit der 1:3 (0:0)-Niederlage gegen Algerien eine Negativserie fort: Von den vergangenen 13 Africa-Cup-Spielen hat das Team nur eines gewonnen. Dabei hatte nach der Führung durch Thuso Phala (50.) Südafrikas Tokelo Rantie sogar das 2:0 auf dem Fuß, vergab aber einen Foulelfmeter (53.).

Ein Eigentor von Thulani Hlatshwayo (68.) sowie Treffer von Faouzi Ghoulam (72.) und Islam Slimani (82.) besiegelten den späten Sieg für Algerien.

psk/dpa/sid



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
#kommanderm 20.01.2015
1. gefällt
mir sehr gut der afrikanische Fußball. sehr Kampf betont, unkonventionelle taktische Herangehensweisen, viele Überraschungen. Favoriten bestehen nur auf dem Papier, ich hoffe es gibt wie vor 4 Jahren mit Sambia wieder einen Überraschungssieger
troy_mcclure 22.01.2015
2. Überraschend?
"Der Senegal ist mit einem überraschenden Sieg gegen Mitfavorit Ghana in den Afrika-Cup gestartet. Der ehemalige Hannover-Profi Mame Diouf leitete mit seinem Tor die Wende ein." Der Senegal ist mit seiner Mannschaft neben Algerien und der Elfenbeinküste der Topfavorit, Ghana ist nicht annähernd so stark und hat höchstens Außenseiterchancen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.