+++ Fußball-Transferticker +++ Cole denkt über Abschied von Chelsea nach

Ashley Cole geht nicht davon aus, in der kommenden Saison noch für den FC Chelsea zu spielen. Juve freut sich, dass Antonio Conte auch künftig an der Seitenlinie stehen wird. Alle Wechsel und Gerüchte im Transferticker.

Noch-Chelsea-Spieler Cole: "Wäge Optionen ab"
REUTERS

Noch-Chelsea-Spieler Cole: "Wäge Optionen ab"


SPIEGEL ONLINE Fußball
+++ Granit Xhaka auf Inter Mailands Liste? +++

[17.00 Uhr] Nach einem Bericht der Tageszeitung "Gazzetta dello Sport" ist Mönchengladbachs Mittelfeldspieler Granit Xhaka ein möglicher Kandidat beim italienischen Klub Inter Mailand. Inters neuer Präsident Erick Thohir soll der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler 15 Millionen Euro wert sein. (zaf)

+++ Dresdner Ouali zum SC Paderborn +++

[16.06 Uhr] Bundesliga-Aufstieger SC Paderborn hat Mittelfeldspieler Idir Ouali verpflichtet. Der französisch-algerische Rechtsaußen unterzeichnete einen Tag vor seinem 26. Geburtstag einen Dreijahresvertrag beim SCP. "Er passt von seinem Profil sehr gut zu unserer Spielweise, die durch schnelles Umschalten insbesondere bei Ballgewinn geprägt ist", sagte Coach André Breitenreiter über den Zugang von Zweitliga-Absteiger Dynamo Dresden. (zaf/sid)

+++ Ranieri verlässt AS Monaco +++

[15.35 Uhr] Claudio Ranieri ist nicht mehr Trainer des AS Monaco. Der Italiener verlässt den Club. Dies gab Präsident Vadim Vasilyev bekannt. Ein Nachfolger steht noch nicht fest. Der 62-jährige Ranieri war 2012 nach Monaco gewechselt und hatte den Verein aus der Ligue 2 zurück in die erste Liga geführt. Dort schloss der vom russischen Milliardär Dmitri Rybolowlew unterstützte Klub aus dem Fürstentum auf dem zweiten Platz ab. "Es ist niemals einfach, einen Klub von der zweiten Liga bis in die Champions League zu führen. Doch wir glauben, dass wir nun eine neue Dynamik im Team benötigen", sagte Vasiliew. Als Nachfolger Ranieris wird in den Medien Jorge Jesus vom portugiesischen Rekordchampion Benfica Lissabon gehandelt. (zaf/Reuters)

+++ Auch Piqué verlängert bei Barcelona +++

[15.18 Uhr] Der FC Barcelona bastelt an der Zukunft: Nachdem bereits Superstar Lionel Messi einen neuen Vertrag bis 2018 unterzeichnete, zog nun der spanische Nationalspieler Gerard Piqué nach. Der Innenverteidiger verlängerte seinen Kontrakt beim FC Barcelona um weitere fünf Jahre bis zum 30. Juni 2019. Der 27-Jährige spielt seit 2008 bei Barça und bestritt seitdem 266 Spiele. Dabei erzielte er 20 Tore. Am Montag verkündete der katalonische Verein bereits die Verpflichtung von Trainer Luis Enrique und Torwart Marc-André ter Stegen. (zaf/sid)

+++ Bicakcic von Braunschweig nach Hoffenheim +++

[12.30 Uhr] Der Wechsel von Abwehrspieler Ermin Bicakcic von Eintracht Braunschweig zu 1899 Hoffenheim ist perfekt. Laut Hoffenheim erhält der 24-Jährige einen Dreijahresvertrag. Nach Informationen der "Sport-Bild" liegt die Ablösesumme des bosnischen Nationalspielers, der auch im aktuellen WM-Aufgebot steht, aufgrund einer Ausstiegsklausel unter einer Millionen Euro. Bicakcic wechselt damit zurück in die Region, wo er seine Fußballkarriere begann. Er kommt aus der Jugend des VfB Stuttgart und begann dort seine Profikarriere. (zaf/dpa)

+++ Hannover verlängert mit U21-Nationalspieler Hoffmann +++

[11.50 Uhr] Bundesligist Hannover 96 hat den Vertrag mit Abwehrspieler Andre Hoffmann vorzeitig bis 2018 verlängert. Der ursprüngliche Kontrakt des U21-Nationalspielers war noch bis 2016 befristet. "Wir sind mit Andre Hoffmanns Entwicklung ausgesprochen zufrieden. Er hat sich bei Hannover 96 in den vergangenen eineinhalb Jahren zu einem gestandenen Bundesliga-Spieler entwickelt", sagte Sportdirektor Dirk Dufner. Hoffmann war vor anderthalb Jahren vom damaligen Zweitligisten MSV Duisburg nach Hannover gewechselt. Für 96 spielte der 21-Jährige seitdem 39-mal in der Bundesliga und schoss dabei zwei Tore. (psk/sid)

+++ Cole verlässt wohl den FC Chelsea +++

[11.30 Uhr] Der ehemalige englische Nationalspieler Ashley Cole steht vor dem Abschied beim FC Chelsea. "Ich wäge mit meinem Berater meine Optionen ab, wo ich nächstes Jahr spielen werde", teilte der 33-Jährige per Twitter mit. "Leider sieht es nicht so aus, als sei Chelsea eine davon." Cole hatte in dieser Saison seinen Stammplatz bei dem Premier-League-Klub verloren und war nicht für die Weltmeisterschaft in Brasilien nominiert worden. Daraufhin hatte der Verteidiger seinen Rücktritt aus der Nationalelf erklärt. (psk/dpa)

+++ Conte bleibt Trainer bei Juve +++

[10 Uhr] Erfolgstrainer Antonio Conte sitzt auch kommende Saison auf der Bank des italienischen Meisters Juventus Turin. Das bestätigte der Rekordchampion via Twitter und beendete damit Spekulationen über einen vorzeitigen Abschied des 44-Jährigen. Conte, bis zu seinem Karriereende 2004 bei Juve aktiv, besitzt noch einen Vertrag bis Juni 2015. Er hatte die "Alte Dame" 2011 übernommen und zu drei Meisterschaften in Folge geführt. (psk/sid)

+++ Berizzo neuer Trainer bei Celta Vigo +++

[8.30 Uhr] Der Argentinier Eduardo Berizzo ist neuer Trainer des spanischen Erstligisten Celta Vigo. Dies gab der Klub am Montagabend bekannt. Berizzo unterschrieb einen Vertrag für die nächsten beiden Spielzeiten bei den Galiciern. Der 44-Jährige löst damit beim Neunten der Primera División Luis Enrique ab, der zum FC Barcelona wechselt. Berizzo spielte zwischen 2001 und 2006 als Innenverteidiger für Celta Vigo. (psk/sid)

Lesen Sie hier alle Transfers und Gerüchte vom Montag, 19. Mai.

insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
tylerdurdenvolland 21.05.2014
1. Naja....
... gut, er spielt ja nur bei Gladbach, aber soll er sich wirklich so verschlechtern wollen. In der italienischen Liga hat noch immer keiner gemerkt, wie weit der Absturz bereits fortgeschritten ist...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.