SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

25. Oktober 2015, 23:11 Uhr

Grobes Foul

Hahn schwer verletzt, Geis entschuldigt sich

Den Zuschauern stockte wegen der Schwere des Fouls der Atem, nun steht die Diagnose für den Gladbacher André Hahn fest: Nach der Attacke von Johannes Geis wird der Offensivspieler mit einer Knie- und Schienbeinverletzung monatelang ausfallen.

Borussia Mönchengladbach muss mehrere Monate auf André Hahn verzichten. Der 25-jährige alte Offensivspieler hat beim 3:1-Sieg gegen Schalke 04 bei einem rüden Foul seines Gegners Johannes Geis eine Fraktur des Schienbeinkopfes und einen Riss des Außenmeniskus im linken Knie erlitten. Dies teilte die Borussia mit.

Hahn wird am Montag operiert und fällt wohl mindestens bis zum Ende der Hinrunde aus. Geis hatte mit gestrecktem Bein den eingewechselten Hahn am Knie getroffen (80. Minute) und dafür die Rote Karte gesehen. Die Wiederholungen des Fouls in den TV-Bildern ließen bereits eine schwere Verletzung vermuten, der Gladbacher wurde vom Platz getragen und sofort ins Krankenhaus gebracht.

Geis hatte sich bereits vor der Diagnose für sein Foul bei Hahn entschuldigt. "Mir tut das schlimme Foul an André sehr Leid und ich entschuldige mich bei ihm, seiner Familie, dem Verein und allen Fans. Ich habe ihn in der Situation nicht richtig gesehen und habe seine Bewegungen falsch eingeschätzt", schrieb Geis auf seiner Facebook-Seite.

krä/sid

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung