FC Barcelona Iniestas einsamer Abschied

Es war ein bewegender Abend: Andrés Iniesta hat sein letztes Spiel für den FC Barcelona absolviert - nach 22 Jahren im Klub. Als er sich von Camp Nou verabschiedete, war allerdings (fast) niemand mehr da.
Andrés Iniesta

Andrés Iniesta

Foto:

Xavier Bonilla/ dpa

Es ist dieses eine Bild, das von Andrés Iniestas Abschied bleiben wird.

Nach 22 Jahren im Verein ist Iniesta am Sonntag zum allerletzten Mal im Trikot des FC Barcelona aufgelaufen. Das Spiel gegen Real Sociedad (1:0) war längst vorbei, die Zuschauer nicht mehr im Camp Nou, da kehrte der Weltmeister von 2010 noch einmal ins Stadion zurück. Iniesta saß im Mittelkreis "seines" Wohnzimmers, barfuß, sein Telefon in der Hand, irgendwann zwischen 1 und 1.30 Uhr.

Spanische Medien berichten, ein Fotograf der Agentur Getty, der das Stadion nach dem Spiel noch nicht verlassen hatte, habe das Motiv zufällig festgehalten. Ob das jedoch die wahre Geschichte dieser Fotoserie ist, sei einmal dahingestellt. Fast schon zu perfekt ist "Iniestas intimster Moment"  ausgeleuchtet, zu auffällig das Logo des Barça-Ausrüsters im Hintergrund in Szene gesetzt.

Andrés Iniesta

Andrés Iniesta

Foto: David Ramos/ Getty Images

Ruhe hatte Iniesta zuvor wirklich nicht gehabt. Bereits vor dem Anpfiff hatten ihn die Barça-Anhänger mit einer eindrucksvollen Choreografie geehrt. Während der Begegnung feierten die Anhänger den Mittelfeldakteur mit Sprechchören - ehe in der 82. Minute seine Nummer acht auf der Anzeigetafel aufleuchtete. Mit feuchten Augen verließ Iniesta das Feld.

"Es war ein Privileg und eine Freude"

"Es ist ein schwieriger Tag", sagte Iniesta: "Es waren 22 wundervolle Jahre. Es war ein Privileg und eine Freude, diesen Verein zu repräsentieren, für mich der beste der Welt. Ich werde euch für immer in meinem Herzen behalten."

Fotostrecke

Abschied von Andrés Iniesta: 22 Jahre FC Barcelona

Foto: LLUIS GENE/ AFP

Der Mittelfeldspieler entstammt Barças berühmter Talentschmiede La Masia, für die Profimannschaft spielt er seit mehr als 15 Jahren und gewann insgesamt 32 Titel. Noch im vergangenen Sommer hatte er einen Vertrag auf Lebenszeit unterschrieben. Zusammen mit dem 2015 zurückgetretenen Xavi prägte er in den vergangenen Jahren das Spiel des Klubs.

Iniestas Pläne sind noch nicht bekannt. Ursprünglich wollte der Spanier zum chinesischen Klub Chongqing Lifan wechseln, doch der Wechsel zerschlug sich offenbar, da der Klub an "rationalen Investitionen festhalten" wollte. Gerüchten zufolge könnte Iniesta in der kommenden Saison an der Seite von Weltmeister Lukas Podolski bei Vissel Kobe in Japan spielen. Auch australische Vereine sollen interessiert sein.

chh/sid
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.