Fußball-Nationaltorhüterin Ann-Katrin Berger macht erneute Krebserkrankung öffentlich

Nach vier gesunden Jahren ist bei Ann-Katrin Berger erneut Schilddrüsenkrebs diagnostiziert worden. Die deutsche Torhüterin zeigt sich aber kämpferisch und will anderen Betroffenen Mut machen.
Seit 2019 spielt Ann-Katrin Berger beim FC Chelsea

Seit 2019 spielt Ann-Katrin Berger beim FC Chelsea

Foto:

Catherine Ivill / Getty Images

Bei der deutschen Fußball-Nationalspielerin Ann-Katrin Berger ist ein Krebsrezidiv in der Schilddrüse festgestellt worden. Das teilte die Torhüterin vom FC Chelsea am Dienstag in einem Instagram-Post mit.

Berger formulierte den Post kämpferisch. »Ich habe schon früher gesagt, dass man als Sportlerin jeden Tag kämpfen muss«, schrieb die 31-Jährige, »und das werde ich auch weiterhin tun.« Sie hoffe, dass sie anderen Menschen, die sich in einer ähnlichen Situation befinden, mit ihrem offenen Umgang helfen könne.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Bereits diese Woche werde demnach ihre Behandlung beginnen, sie arbeite eng mit ihrem Klubarzt und einem Spezialisten in London zusammen. »Ich bin zuversichtlich, dass meine Behandlung genauso effektiv sein wird wie beim letzten Mal und ich freue mich darauf, auf das Spielfeld zurückzukehren.«

2017 war bei Berger Schilddrüsenkrebs diagnostiziert worden, damals spielte sie noch in Birmingham. Sie wurde operiert, erhielt eine Radiojodtherapie und stand nur vier Monate nach ihrer Diagnose wieder auf dem Platz. Die Erkrankung habe sie damals aufgeweckt, sagte sie im Januar 2021 im SPIEGEL-Interview : »Ich fühle mich stärker als vorher.«

Nach ihrer ersten Krebsdiagnose erlebte Berger die beste Phase ihrer Fußballkarriere. Im Dezember 2020 debütierte sie im deutschen Nationalteam, mit dem FC Chelsea gewann sie in den vergangenen beiden Saisons die Meisterschaft in der englischen Women’s Super League. Als die DFB-Auswahl im Sommer bei der Europameisterschaft in England Platz zwei holte, war Berger als Ersatztorhüterin dabei.

mrk
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.