SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

15. November 2010, 15:30 Uhr

Anruf bei Schweinsteiger

Pinola entschuldigt sich für Spuckattacke

Erst gab er sich rotzfrech, dann lammfromm: Javier Pinola hat sich bei Bastian Schweinsteiger für seine Spuckattacke in der Partie des 1. FC Nürnberg beim FC Bayern entschuldigt. Dabei hatte der Argentinier nach Spielende noch alles abgestritten.

Hamburg - Die Partie zwischen dem FC Bayern München und dem 1. FC Nürnberg (3:0) wird möglicherweise ein Nachspiel haben. Bastian Schweinsteiger hatte nach Spielschluss seinem Gegenspieler Javier Pinola vorgeworfen, von diesem bespuckt worden zu sein. Der Argentinier hatte dies zwar umgehend dementiert, soll sich aber am Montag bei dem deutschen Nationalspieler gemeldet haben. "Er hat sich kleinlaut entschuldigt, und Bastian Schweinsteiger hat die Entschuldigung angenommen", sagte FCB-Mediendirektor Markus Hörwick. Pinola habe gesagt, dass er sich schäme und es ihm wahnsinnig leidtue. Es hätte nicht passieren dürfen, so Hörwick.

Offen ist, ob der DFB dennoch Ermittlungen gegen Pinola aufnimmt. Auf Anfrage von SPIEGEL ONLINE gab es vom DFB keine Information dazu. Schweinsteiger hatte nach Ende der Partie bereits eine Sperre gefordert. "Er spuckt mich an. So etwas habe ich noch nie erlebt. Das ist unglaublich und gehört nicht in die Bundesliga. Da muss noch etwas nachkommen. Da fehlt der Respekt", so der deutsche Nationalspieler. Schiedsrichter Torsten Kinhöfer hatte den Vorfall kurz vor der Pause nicht mitbekommen.

Pinola hatte zunächst jede Schuld von sich gewiesen und gesagt: "Schweinsteiger kann erzählen, was er will." Allerdings belegen TV-Bilder die Aussage von Schweinsteiger, der zugab: "Ich hätte Pinola gerne eine Watschn gegeben. Er soll einfach den Kopf einschalten, aber den hat er offensichtlich nicht." Von der Gegenseite hatte es dagegen Schuldzuweisungen an die Adresse des Bayern-Mittelfeldspieles gegeben. "Ich habe einen Ellenbogen-Schlag von Schweinsteiger gesehen", sagte FCN-Sportdirektor Martin Bader.

mti/sid/dpa

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung