Anschlag beim Afrika-Cup Deutsche Nationalspieler fürchten um Sicherheit bei WM

Adler, Rolfes und Schweinsteiger kommen ins Grübeln: Nach dem tödlichen Terroranschlag auf den Bus der togoischen Fußball-Nationalmannschaft vor dem Afrika-Cup in Angola fürchten deutsche Nationalspieler um die Sicherheit bei der WM in Südafrika. Die Sorge gilt vor allem den Angehörigen.
Nationalspieler Schweinsteiger (l., gegen Norwegen): "Da zuckt man zusammen"

Nationalspieler Schweinsteiger (l., gegen Norwegen): "Da zuckt man zusammen"

Foto: ddp
Überfall bei Afrika-Cup: Togos Nationalelf beschossen
Foto: REUTERS TV/ Reuters
Fotostrecke

Überfall bei Afrika-Cup: Togos Nationalelf beschossen

goe/sid