Auftaktspiel Abwehr bereitet Klinsmann Kopfzerbrechen

Einen Tag vor dem ersten Spiel der deutschen Nationalelf beim Konföderationen-Cup gegen Australien bastelt Jürgen Klinsmann weiter an der zuletzt schwachen Hintermannschaft. Doch damit nicht genug: Australiens Trainer Frank Farina machte sich heute über die DFB-Defensive lustig und kündigte einen Kettenhund für Michael Ballack an.


Bundestrainer Klinsmann: Will weiterhin in der Defensive experimentieren
DPA

Bundestrainer Klinsmann: Will weiterhin in der Defensive experimentieren

Frankfurt am Main - "Die deutschen Abwehrspieler sind zumindest schneller als ich", spottete der 40-jährige Farina. Zuletzt hatten auch Australiens Nationalspieler David Zdrilic ("Die deutsche Innenverteidigung war zuletzt unbeweglich und langsam") und Franz Beckenbauer ("Abwehr ist zu instabil") die deutsche Hintermannschaft kritisiert. Bundestrainer Klinsmann weiß um die Defizite in der Defensive. Nur Per Mertesacker ist gegen den Ozeanien-Meister Australien am Mittwoch (21 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) in Frankfurt gesetzt. Wer an der Seite des Hannoveraners gegen die schnellen Spitzen aus Australien verteidigt, will Klinsmann kurzfristig entscheiden.

Robert Huth könnte nach abgelaufener Sperre wieder spielen. Arne Friedrich dürfte trotz seines schweren Fehlers gegen Russland in der Innenverteidigung aber dennoch den Vorzug erhalten. Auf der linken Seite der Viererkette wird aller Voraussicht nach erneut Thomas Hitzlsperger eine Chance bekommen. Rechts darf sich möglicherweise Andreas Hinkel noch einmal bewähren. Die Alternative für den Stuttgarter wäre Patrick Owomoyela. Linksverteidiger Christian Schulz fällt wegen einer Schienbeinkopfprellung aus. Die Verletzung, die sich der Bremer bereits in der Vorbereitungsphase zugezogen hatte, macht eine Zwangspause von mindestens zehn Tagen notwendig. Klinsmann verzichtet auf eine Nachnominierung.

Im Mittelfeld setzt Klinsmann neben Kapitän Ballack wohl wieder auf Bernd Schneider, Torsten Frings und Bastian Schweinsteiger. Der Münchner hat sich nach seinem starken Auftritt gegen die Russen und seinen beiden Treffern für einen Stammplatz empfohlen.

Im Angriff hat zuletzt auch Lukas Podolski seine Ambitionen eindrucksvoll unterstrichen. Der 20 Jahre alte Kölner wird in dieser Form wohl den Vorzug vor Gerald Asamoah erhalten und zusammen mit Kevin Kuranyi das deutsche Sturmduo gegen die Australier bilden.

Sicher mit von der Partie ist Torhüter Oliver Kahn, der am Mittwoch seinen 36. Geburtstag feiert. Im Zuge der Rotation hat sich Klinsmann darauf bereits festgelegt. Kahn-Konkurrent Jens Lehmann wird dagegen beim zweiten Vorrundenspiel am Samstag (18.00 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) in Köln gegen Tunesien zwischen den Pfosten stehen.

Kettenhund für Spielmacher Ballack

Die Australier wollen Regisseur Ballack keinen Raum zur Entfaltung geben. Farina wird voraussichtlich den 24 Jahre alten Defensivspezialisten Ljubo Milicevic vom Schweizer Erstligisten FC Thun auf Ballack abstellen. "Das ist eine Überlegung", so Farina.

Dennoch wollen die Australier nicht ausschließlich auf Defensive setzen. "Wir können und wollen uns nicht nur auf den Gegner, sondern auch auf unsere eigenen Stärken konzentrieren", sagte Farina, der das Abschlusstraining am heutigen Nachmittag im Waldstadion kurzfristig absagte: "Meine Spieler sollen sich lieber ein wenig entspannen."

Auch der ehemalige Gladbacher Craig Moore sieht dem Duell mit dem DFB-Team gelassen entgegen: "Das Auftaktspiel gegen den Gastgeber ist eine große Bühne, aber wir haben keine Angst", sagte Moore. Der zuletzt leicht angeschlagene Stürmer Mark Viduka vom englischen Premier-League-Klub FC Middlesbrough wird wohl von Beginn auflaufen. "Es sieht gut bei ihm aus", erklärte Farina.

Deutschland - Australien (Mittwoch, 21 Uhr)

Die voraussichtlichen Aufstellungen

Deutschland: Kahn/Bayern München (35/78) - Hinkel/VfB Stuttgart (23/13), Friedrich/Hertha BSC Berlin (26/26), Mertesacker/Hannover 96 (20/7), Hitzlsperger/Aston Villa (23/6) - Schneider/Bayer Leverkusen (31/48), Frings/Bayern München (28/39), Ballack/Bayern München (28/53), Schweinsteiger/Bayern München (20/14) - Kuranyi/VfB Stuttgart (23/24), Podolski/1. FC Köln (20/11)
Australien: Schwarzer/FC Middlesbrough (32/31) - Muscat/FC Millwall (31/43), Moore/ohne Verein (29/27), Popovic/Crystal Palace (31/50), Neill/Blackburn Rovers (27/14) - Emerton/Blackburn Rovers (26/38), Cahill/FC Everton (25/7), Milicevic/FC Thun (24/1), Skoko/Genclerbirligi Ankara (29/37) - Viduka/FC Middlesbrough (29/24), Chipperfield/FC Basel (29/36)
Schiedsrichter: Amarilla (Paraguay)



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.