Auslandsfußball Auftaktsieg für Inter

Während Juventus Turin mit einem Remis in die zweite italienische Liga startete, gewannen die beiden Mailänder Teams ihre Auftaktspiele in der Serie A. Dem AC Florenz nützten gegen Inter auch zwei Tore von Nationalstürmer Luca Toni nichts.


Mailand - Inter Mailand, das den Meistertitel in der vergangenen Spielzeit am grünen Tisch erhalten hatte, kam in Florenz zu einem 3:2 (2:0)-Auswärtssieg. Dabei brachten der argentinische Nationalspieler Esteban Cambiasso (11./41.) und Neuzugang Zlatan Ibrahimovic (62.) Inter 3:0 in Führung, ehe Weltmeister Luca Toni die zuvor einseitige Begegnung vor 40.000 Zuschauern mit zwei Toren (68./79.) noch einmal spannend machte. In der vergangenen Saison hatte Toni mit 31 Treffern die Torjägerkrone in der Serie A erobert. Inter trat neben Ibrahimovic und den weiteren Zugängen Patrick Vieira und Hernan Crespo an.

Oliveira und Seedorf: Start nach Maß für Milan.
DPA

Oliveira und Seedorf: Start nach Maß für Milan.

Zuvor hatte der AS Rom die Saison mit einem 2:0 (1:0) gegen Livorno Calcio eröffnet. Die Treffer markierten Daniele De Rossi (45. ) und der Brasilianer Mancini (54.). Francesco Totti vergab außerdem einen Elfmeter (49.).

Ex-Meister AC Mailand, dem wegen der Verwicklung in den Skandal acht Zähler abgezogen werden, setzte sich zu Hause gegen Lazio Rom mit 2:1 (1:0) durch. Filippo Inzaghi (26.) und Ricardo Oliveira (70.) trafen für Milan. Der Nigerianer Stephen Makinwa (73.) konnte für die Römer nur noch verkürzen.

mac/sid



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.