Ausschreitungen im DFB-Pokal DFB-Kontrollausschuss ermittelt gegen Chemnitz

Dem Chemnitzer FC droht nach den Ausschreitungen beim Pokal-Spiel gegen Dynamo Dresden eine Bestrafung durch den DFB. Unter anderem war Dresdens Stürmer Mickael Poté von CFC-Anhängern rassistisch beleidigt worden. Der Kontrollausschuss hat nun ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.
Dynamo-Stürmer Poté (r.): Mit Affenlauten diffamiert

Dynamo-Stürmer Poté (r.): Mit Affenlauten diffamiert

Foto: Thomas Eisenhuth/ dpa
mib/sid/dpa