Verleihung des Ballon d'Or Beendet Modric die Erfolgsserie von Messi und Ronaldo?

Fifa-Weltfußballer und bester Fußballer Europas ist Luka Modric schon. Holt der Kroate nun auch die wichtigste Trophäe des Jahres - den Ballon d'Or? Damit würde eine beeindruckende Ära enden.

Luka Modric von Real Madrid
DPA

Luka Modric von Real Madrid


Um was geht es?

Die Auszeichnungen des Weltfußballverbands Fifa ("Fifa-Weltfußballer") und der Uefa ("Europas Fußballer des Jahres") gingen bereits an den kroatischen Superstar Luka Modric. Doch der traditionsreichste Award des Fußballjahres wird erst heute verliehen: Um 21 Uhr wird der "Ballon d'Or" vergeben, den die französische Zeitschrift "France Football" seit 1956 auslobt. Erstmals seit 2008 wird der Sieger wahrscheinlich nicht Cristiano Ronaldo oder Lionel Messi heißen.

Wer ist Topfavorit?

Luka Modric gilt als Favorit auf den Sieg, der TV-Sender "Sky Italia" hat seinen Erfolg bereits als perfekt gemeldet. Der 33-Jährige gewann 2018 mit Real Madrid die Champions League - zum dritten Mal in Folge. Zudem erreichte der Mittelfeldspieler mit Kroatien bei der WM 2018 das Finale und unterlag dort Frankreich. Sowohl in der Champions League als auch bei der WM wurde er als bester Mittelfeldspieler ausgezeichnet.

Von Matthäus bis Messi - sehen Sie hier alle Sieger seit 1990:

Fotostrecke

22  Bilder
Ballon d'Or: Gipfelstürmer auf dem Eiffelturm

Wer steht noch zur Wahl?

Neben Modric stehen 29 weitere Fußballstars zur Wahl, darunter: Cristiano Ronaldo, der den Ballon d'Or in den vergangenen beiden Jahren und insgesamt fünfmal in seiner Karriere gewonnen hat. In diesem Jahr soll der Portugiese - wie schon bei der Fifa- und Uefa-Wahl in den vergangenen Monaten - von seinem Ex-Teamkollegen Modric verdrängt werden und offenbar Zweiter werden, meldet "Sky Italia". Dort heißt es auch, dass der Superstar von Juventus nicht nach Paris reisen werde. Der Portugiese hat in der Vergangenheit bereits öfter auf Teilnahmen an Veranstaltungen verzichtet, bei denen er nicht als Sieger ausgezeichnet wurde.

Die weitere Nominierten sind Sergio Agüero (Man City), Gareth Bale (Real Madrid), Alisson Becker (Liverpool), Karim Benzema (Real Madrid), Edinson Cavani (PSG), Thibaut Courtois (Real Madrid), Kevin De Bruyne (Man City), Roberto Firmino (Liverpool), Diego Godin (Atletico Madrid), Antoine Griezmann (Atlético Madrid), Eden Hazard (Chelsea), Isco (Real Madrid), Harry Kane (Tottenham), N'Golo Kanté (Chelsea), Hugo Lloris (Tottenham), Mario Mandzukic (Juventus), Sadio Mané (Liverpool), Marcelo (Real Madrid), Kylian Mbappé (PSG), Lionel Messi (Barcelona), Neymar (PSG), Jan Oblak (Atlético Madrid), Paul Pogba (Manchester United), Ivan Rakitic (Barcelona), Sergio Ramos (Real Madrid), Mohamed Salah (Liverpool), Luis Suárez (Barcelona), Raphaël Varane (Real Madrid).

Die Favoriten (Modric, Griezmann, Ronaldo, Mbappé, Varane, Salah)
AFP

Die Favoriten (Modric, Griezmann, Ronaldo, Mbappé, Varane, Salah)

Aus der Bundesliga hat es kein Spieler auf die Shortlist geschafft - auch kein Deutscher steht unter den Top 30.

Wie wird gewählt?

Der "Ballon d'Or" wird von einer Jury vergeben, die aus 173 Sportjournalisten aus 173 Ländern (davon sind 53 europäische Nationen) besteht. Jeder Juror wählt fünf Spieler - fünf Punkte gehen an seinen Topfavoriten, seine weitere Kandidaten erhalten vier, drei, zwei und einen Punkt. Die Juroren sollen ihre Stimmen nach folgenden Kriterien vergeben:

  • Individuelle und kollektive Leistung (Erfolgsbilanz) während des Jahres
  • Individuelle Klasse des Spielers (Talent und Fairplay)
  • Karriere des Spielers

Und sonst?

Neben dem eigentlichen Ballon d'Or verleiht "France Football" erstmals zwei weitere Trophäen - einen weiteren goldenen Ball für die beste Fußballerin (Favoritin: Marta), und eine Nachwuchsspielerauszeichnung. Der Favorit dafür ist der Franzose Kylian Mbappé von PSG.

jan

Mehr zum Thema


insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
zaunreiter35 03.12.2018
1. Marta Favoritin?
OmG!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.