Bundesliga Leverkusen bindet Völler langfristig

1994 begann seine Zeit bei Bayer Leverkusen, nun hat Sportchef Rudi Völler seinen Vertrag bis 2022 verlängert. Zusammen mit Geschäftsführer Michael Schade und Trainer Roger Schmidt soll er die Zukunft planen.

Rudi Völler
DPA

Rudi Völler


Rudi Völler sieht seine Zukunft weiter beim Bundesligisten Bayer Leverkusen und hat seinen Vertrag vorzeitig um fünf Jahre bis 2022 verlängert. Das Arbeitsverhältnis des Sportchefs wäre normalerweise 2017 ausgelaufen.

"Wir wollen Konstanz und Kontinuität in der Führung von Bayer 04. Diese Voraussetzungen sind jetzt durch die Vertragsverlängerungen mit Geschäftsführer Michael Schade, Sportdirektor Rudi Völler und Trainer Roger Schmidt geschaffen", sagte Werner Wenning, der Vorsitzende des Aufsichtsgremiums.

Für Völler selbst sei der Verein zu einer Herzensangelegenheit geworden. "Ich bin mit Unterbrechungen jetzt über 20 Jahre mit Bayer 04 verbunden und fühle mich in diesem Klub und in meiner Rolle sehr wohl. Wir haben in dieser Zeit viel erreicht", sagte Völler. Als Spieler war er 1994 zum Werksclub gewechselt.

krä/sid/dpa

Mehr zum Thema


insgesamt 6 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
experte1305 06.06.2016
1. Viel erreicht? Habe ich in der Zeit mit Völler
was verpasst? Der Vertrag wurde um 5 weitere Jahre Erfolglosigkeit verlängert!
Boesor 06.06.2016
2.
Genau. Jeder Manager der Buli der nicht binnen 5 Jahren eine Meisterschaft vorweisen kann muss wegen Erfolglosigkeit weg...
DerweißEwal 06.06.2016
3. Hut ab!
Zitat von experte1305was verpasst? Der Vertrag wurde um 5 weitere Jahre Erfolglosigkeit verlängert!
Aber hallo ! Kann man sich alles auf den entsprechenden info-Seiten anschauen, falls man die Bundesliga in der Zeit nicht verfolgt hat. Wer "Vizekusen" sagt, meint damit auch das Erreichen von CL-Finale, Pokal-Finale und Vizemeisterschaft in der selben Saison, und sowas gelingt sonst nur den richtig großen Spitzenklubs.
kajoter 06.06.2016
4.
Einen derartigen Choleriker zum Sportchef zu ernennen und dann noch mit ihm zu verlängern, ist schon ziemlich bedenklich. Ich erwarte bei den führenden Protagonisten der Bundesliga keine sensible Akademikerrunde, aber ein Mindestmaß an Niveau wäre dennoch wünschenswert.
fallobst24 06.06.2016
5. Ihre Bedenken werden in Leverkusen...
Zitat von kajoterEinen derartigen Choleriker zum Sportchef zu ernennen und dann noch mit ihm zu verlängern, ist schon ziemlich bedenklich. Ich erwarte bei den führenden Protagonisten der Bundesliga keine sensible Akademikerrunde, aber ein Mindestmaß an Niveau wäre dennoch wünschenswert.
... sehr ernst genommen. Es gibt dazu gerade ein in aller Not einberufenes Meeting des Vorstandes. Auf das Ergebnis darf man gespannt sein. Ich wette Leute wie Sie weinen dann den guten alten Zeiten nach, in denen es mehr Leidenschaft und richtige Kerle gab, ne?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.