HSV-Star Berater schürt Gerüchte über Calhanoglu-Wechsel

Verlässt Hakan Calhanoglu den Hamburger SV nach dieser Saison? Sein Berater bringt einen Wechsel zu Bayer Leverkusen ins Spiel. Die Verantwortlichen des HSV wollen den 20-Jährigen dagegen unbedingt halten - auch in der zweiten Liga.
Calhanoglu: HSV-Verantwortliche wollen ihn halten

Calhanoglu: HSV-Verantwortliche wollen ihn halten

Foto: Christian Charisius/ dpa

Hamburg - Zwei Tage vor dem ersten Relegationsspiel des Hamburger SV gegen Fürth gibt es neuen Wirbel um Hakan Calhanoglu. Sein Berater sagte der "Bild"-Zeitung, der Mittelfeldspieler favorisiere einen Wechsel zu Bayer Leverkusen. "Es wäre der nächste Schritt für Hakan, um international zu spielen", zitiert die Zeitung Bektas Demirtas.

Auch in der "Hamburger Morgenpost" äußerte sich der Berater zu Calhanoglus Zukunft, wenn auch etwas zurückhaltender: "Wenn er innerhalb Deutschlands wechseln sollte, dann hat Leverkusen die besten Karten." Ein ausländischer Klub komme nicht in Frage, auch zu Bayern München werde der 20-Jährige nicht wechseln, sagte sein Berater. "Es ist wichtig, dass der Junge spielt. Wir müssen mittel- bis langfristig denken."

Calhanoglu hatte erst im Februar beim HSV verlängert, sein Vertrag läuft bis 2018 und enthält angeblich keine Ausstiegsklausel. Die Verantwortlichen des Traditionsvereins hatten immer wieder betont, den türkischen Nationalspieler unbedingt halten zu wollen. "Er ist der Spieler der Zukunft, der die größten Perspektiven hat", sagt der HSV-Vorsitzende Carl Jarchow. "Wir wären sicherlich schlecht beraten, ihn verkaufen zu müssen." Zudem sei Calhanoglu auch in der 2. Liga finanzierbar.

Der Mittelfeldspieler war in dieser Saison einer der wenigen Lichtblicke beim HSV. Calhanoglu schoss in 32 Spielen elf Tore und bereitete vier Treffer vor. Der Hamburger SV kämpft in der Relegation um den Verbleib in der Bundesliga. Das Hinspiel findet am Donnerstag (20.30 Uhr) statt, das Rückspiel am Sonntag (17 Uhr, jeweils TV: ARD, Sky, Liveticker SPIEGEL ONLINE) in Fürth.

cte
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.