Berti Vogts Debakel zum Auftakt


Paris - Welt- und Europameister Frankreich hat Berti Vogts bei seinem Debüt als Trainer der schottischen Fußball-Nationalmannschaft ein Debakel beschert. Die groß aufspielenden Franzosen feierten beim 5:0 (4:0) gegen die "Bravehearts" in Paris ein Schützenfest.

Zinedine Zidane (12.), David Trezeguet (23./42.) mit zwei Treffern und Thierry Henry (32.) sorgten schon zur Halbzeit für klare Verhältnisse, Steve Marlet stellte den Endstand her (84.).

Die Schotten, bei denen Vogts in Gary Caldwell und Stephen Crainey zwei Neulinge von Beginn an aufgeboten hatte, offenbarten vor allem auf den Außenpositionen große Schwächen.

Nach dem 1:0 durch Zidanes sehenswerten Volleyschuss auf 18 Metern war die Gegenwehr der Gäste gebrochen. Erst als das Team um den Münchner Bixente Lizarazu nach mehreren Auswechslungen einige Gänge zurückschaltete, konnten die Schotten die Partie etwas offener gestalten.



© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.