Bänderdehnung BVB-Verteidiger Hummels fällt drei Wochen aus

Borussia Dortmund muss drei Wochen auf seinen wichtigsten Verteidiger verzichten: Mats Hummels erlitt im Spiel bei Bayern München eine Bänderdehnung im Fuß. Auch Bundestrainer Joachim Löw kann vorerst nicht auf den Nationalspieler zurückgreifen.
BVB-Profi Hummels: Drei Wochen Pause

BVB-Profi Hummels: Drei Wochen Pause

Foto: Lukas Barth/ dpa

Hamburg - Borussia Dortmund muss drei Wochen auf Mats Hummels verzichten. Wie der Klub mitteilte, hat der Innenverteidiger in der Partie beim FC Bayern München (1:2) eine Bänderdehnung im rechten Fuß erlitten. Ursprünglich waren ein knöcherner Bandausriss und eine längere Zwangspause befürchtet worden.

Der Abwehrspieler war nach der Pause durch Neven Subotic ersetzt worden. "Es ist eine Bänderdehnung, was dazu führen würde, dass er in drei Wochen wieder einsatzfähig ist", sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke im "Doppelpass" bei Sport1. Nach Watzkes Rechnung wird Hummels spätestens beim Auswärtsspiel in Frankfurt am 30. November wieder zur Verfügung stehen.

Hummels wird seinem Team gegen Galatasaray Istanbul am Dienstag (20.45 Uhr) und Borussia Mönchengladbach am Sonntag (17.30 Uhr, jeweils im High-Liveticker bei SPIEGEL ONLINE) fehlen. Zudem verpasst er mit dem Nationalteam das EM-Qualifikationsspiel gegen Gibraltar am 14. November und die Partie in Spanien vier Tage später.

asi/sid/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.