Rassistischer Vorfall in Paris Brasilianer Richarlison während Testspiel gegen Tunesien mit Banane beworfen

Erst erzielte Brasiliens Richarlison beim Test gegen Tunesien das 2:0, dann flog eine Banane in seine Richtung. Nach dem Spiel rief der Profi von Tottenham Hotspur in den sozialen Medien zum Handeln auf.
Richarlison nach seinem Treffer gegen Tunesien

Richarlison nach seinem Treffer gegen Tunesien

Foto: Anne-Christine Poujoulat / AFP

Beim Testspiel des fünfmaligen Fußballweltmeisters Brasilien in Paris gegen Tunesien (5:1) ist es zu einem mutmaßlich rassistischen Zwischenfall gekommen. Der Brasilianer Richarlison wurde während der Partie mit einer Banane beworfen, wie der brasilianische Verband CBF am Abend auch bei Twitter schrieb. Der Verband bekräftige »seine Position zur Bekämpfung von Rassismus«, teilte die CFB mit.

Richarlison hatte das zweite Tor der Partie erzielt, beim Jubel über den Treffer wurde die Banane geworfen, sie verfehlte den Profi von Tottenham Hotspur.

Der 25-Jährige selbst meldete sich in der Nacht auf Twitter zu Wort: »Solange sie weiterhin ›bla bla bla‹ sagen und nicht bestrafen, wird es so weitergehen, jeden Tag und überall. Keine Zeit, Bruder!«

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die einseitige Partie im Parc des Princes war schon zur Halbzeit entschieden. Zweifacher Torschütze für die Seleção war Raphinha (11. und 40. Minute), neben Richarlison (19.) trafen noch Superstar Neymar per Strafstoß (29.) sowie Pedro (74.). Montassar Talbi (18.) hatte für den zwischenzeitlichen Ausgleich der Nordafrikaner gesorgt.

Beide Nationen nehmen an der WM Ende des Jahres in Katar teil. Vor der Partie hatten sich die brasilianischen Spieler hinter einem Schild mit der Aufschrift versammelt: »Ohne unsere schwarzen Spieler hätten wir keine Sterne auf unserem Trikot.« Die fünf Sterne auf den Trikots der Seleção stehen für die fünf Titel.

kjo/dpa/sid
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.