Fußball-Weltmeisterschaft Brasilien verliert Spiel um Platz drei gegen Holland

Die Seleção versuchte alles - doch kaum etwas gelang: Brasilien hat bei der Fußball-WM das Spiel um Platz drei gegen Holland klar verloren. Die Gastgeber gerieten schon in der dritten Minute in Rückstand und konnten Oranje kaum gefährden.

AP

Hamburg - Der große Traum der Brasilianer vom WM-Titel im eigenen Land war schon im Halbfinale brutal beendet worden, jetzt hat sich die Seleção im Spiel um Platz drei auch noch sinnbildlich für ihr Auftreten bei diesem Turnier verabschiedet - mit einer Niederlage und einer schwachen Leistung. Beim 0:3 (0:2) gegen die Niederlande machte das Team von Trainer Luiz Felipe Scolari erneut viele Fehler und einen konfusen Eindruck.

"Wir sind frustriert. Dieses Ende haben wir nicht verdient. Aber wir müssen uns bei unserem Volk entschuldigen", sagte Brasiliens Kapitän Thiago Silva. Die Niederländer hingegen freuten sich nach dem abschließenden Sieg, Arjen Robben sagte: "Ich bin stolz auf diese Mannschaft, wir haben uns die Bronzemedaille sowas von verdient!"

Dass Louis van Gaal das Spiel "überflüssig" findet, wie er zuletzt nicht müde wurde zu betonen, merkte man seiner Aufstellung nicht an - der Nationaltrainer der Niederlande ließ seine beste Elf auflaufen. Nigel de Jong fehlte allerdings verletzt, Wesley Sneijder fiel zudem kurzfristig aus. Der 30-Jährige fasste sich beim Warmmachen an den Oberschenkel und humpelte vom Platz.

Gewohnt gut zu Fuß war aber Arjen Robben. So gut, dass Thiago Silva den Niederländer nur mit einem Griff an die Schulter bremsen konnte. Das Foul fand außerhalb des Strafraums statt, Silva war aber letzter Mann. Der algerische Schiedsrichter Djamel Haimoudi entschied dennoch nur auf Gelb für den brasilianischen Kapitän - und auf Elfmeter. Robin van Persie verwandelte sicher, es waren drei Minuten gespielt.

Das nächste Tor für die Niederländer fiel dann immerhin erst in der 16. Minute. Diesmal war es Thiago Silvas Partner in der Innenverteidigung, David Luíz, der mit seiner schwachen Kopfballabwehr Daley Blind den Ball perfekt vorlegte. Der Linksverteidiger traf per Dropkick unter die Latte. Es sollte nicht die letzte schwache Aktion von Luíz bleiben, der sich nach Kräften mühte, dem aber auch alles misslang.

Schiedsrichter Haimoudi verwehrt Brasilien Elfmeter

Brasilien war im Estadio Nacional in Brasilia weit davon entfernt, Wiedergutmachung für das 1:7 gegen Deutschland zu leisten. Die Zuschauer jubelten trotzdem beharrlich und ließen die Welle durch die Ränge schwappen. Sitzen blieb jedoch Neymar. Der Mega-Star hatte kurz nach seinem Lendenwirbelbruch auf der Ersatzbank Platz genommen, sogar in Trikot und Fußballschuhen. Sollte es doch noch zum Blitzcomeback (und medizinischen Wunder) kommen? Zu Beginn der zweiten Halbzeit kam zunächst jedenfalls Fernandinho für den Wolfsburg-Profi Luiz Gustavo.

Am Spielverlauf änderte sich aber wenig, Brasilien bemühte sich relativ planlos, Torgefahr zu entwickeln, und die Niederlande konterten. Erst nach einer Stunde kam mal ein gefährlicher Schuss (von Ramires) in die Nähe des Tores von Oranje-Keeper Jesper Cillessen, der aber nicht eingreifen musste.

Nicht nur den Brasilianern gelang erschreckend wenig, auch Schiedsrichter Haimoudi beließ es nicht bei einer falschen Entscheidung. In der 68. Minute ging Blind im Strafraum mit gestrecktem Bein in den Zweikampf mit Oscar, der sprang kurz vor dem Aufprall ab und wurde dann getroffen. Haimoudi zeigte dem Brasilianer wegen der vermeintlichen Schwalbe die Gelbe Karte - und lag damit wieder nicht richtig.

Scolari brachte in der Schlussphase noch Hulk, doch auch dem wuchtigen Angreifer gelang kaum etwas, erst recht kein Tor. Das erzielten dann die Niederländer: Georginio Wijnaldum stand nach einem schnellen Angriff völlig frei im brasilianischen Strafraum und traf zum 3:0. Und während Robben und Co. sich sichtlich über den dritten Platz freuten, stand Neymar mit einem Gesichtsausdruck von der Ersatzbank auf, der nicht nur aufgrund der Rückenschmerzen verzerrt gewesen sein dürfte.

Brasilien - Niederlande 0:3 (0:2)
0:1 van Persie (3., Foulelfmeter)
0:2 Blind (16.)
0:3 Wijnaldum (90.+1)
Brasilien: Julio Cesar - Maicon, Thiago Silva, David Luiz, Maxwell - Paulinho (ab 57. Hernanes), Luiz Gustavo (ab 46. Fernandinho) - Ramires (ab 73. Hulk), Oscar, Willian - Jo
Niederlande: Cillessen (ab. 90.+3 Vorm) - Kuyt, de Vrij, Vlaar, Martins Indi, Blind (ab 70. Janmaat) - Wijnaldum, Clasie (ab 90. Veltman), de Guzman - van Persie, Robben
Schiedsrichter: Djamel Haimoudi (Algerien)
Zuschauer: 68.034
Gelbe Karten: Oscar - Robben

luk/hut



insgesamt 104 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
backfeed1 12.07.2014
1.
Was mich am Meisten ärgert, sind die schauspielerischen Leistungen der Spieler, vor allem zu sehen bei Robben. Jeder, der länger als eine Sekunde schreit oder sich das Gesicht zuhält oder sich am Boden hin- und herwälzt, sollte 10min Auszeit bekommen um seine Wunderheilung zu rechtfertigen. Stellt sich im nachhinein heraus, dass es eine Schwalbe war, selbst provoziert wurde oder der falsche Körperteil festgehalten oder gerubbelt wurde, sollte man 5 Spiele Sperre bekommen. Vielleicht hört diese Schauspielerei dann auf.
patricka1 12.07.2014
2. Unterirdisch
Zitat von sysopAPDie Seleção versuchte alles - doch kaum etwas gelang: Brasilien hat bei der Fußball-WM das Spiel um Platz drei gegen Holland verloren. Die Gastgeber gerieten schon in der dritten Minute in Rückstand. http://www.spiegel.de/sport/fussball/brasilien-gegen-holland-brasilien-verliert-wm-spiel-um-platz-drei-a-980738.html
War die Schiedsrichterleistung. Schlechter und grottenschlecht war nur der Kommentator Oliver Schmitt. Das muss nicht sein!
noelkenproettel 12.07.2014
3. Aller Übelst!
Brasilien katerstrophal gespiel, ein Schiedsrichter Gespann wo ich mich frage was diese 3 zum Pfeifen dieses Spiels Predesteniert , Fehlentscheidungen über fehlentscheidungen und ein Arien Robben der eine Unsportlichkeit an den Tag legt das eine Übel wird, da wünscht man sich wirklich das irgendjemand ihm mal einen richtigen Grund gibt sich so Fallen zulassen
fuenfringe 13.07.2014
4. Ich glaube,
Zitat von sysopAPDie Seleção versuchte alles - doch kaum etwas gelang: Brasilien hat bei der Fußball-WM das Spiel um Platz drei gegen Holland verloren. Die Gastgeber gerieten schon in der dritten Minute in Rückstand. http://www.spiegel.de/sport/fussball/brasilien-gegen-holland-brasilien-verliert-wm-spiel-um-platz-drei-a-980738.html
wir haben verschiedene Spiele gesehen... Brasilien versuchte nichts!
mazzeltov 13.07.2014
5.
Brasilien: erbärmlich Schiedsrichter: erbärmlich und blind Kommentator: erbärmlich, blind und geschwätzig Niederlande? Wie immer. Im Zweifelsfall foulen, vorne fallen. Schade für die brasilianischen Fußballfans, die hätten was besseres verdient gehabt.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.