Brasiliens Skandal-Profi Ex-Stürmerstar Adriano feiert Comeback

Mehr als ein Jahr war er vereinslos, jetzt kehrt der Brasilianer Adriano zurück. Der einstige Stürmerstar unterzeichnete einen Vertrag beim Erstligisten Paranaense. Zuletzt hatte er nur noch neben dem Platz für Schlagzeilen gesorgt.
Stürmer Adriano (l.), Sportminister Rebelo: Medizincheck bestanden

Stürmer Adriano (l.), Sportminister Rebelo: Medizincheck bestanden

Foto: AP/dpa

Hamburg - Der ehemalige Weltklassestürmer Adriano hat in seiner Heimat Brasilien einen neuen Arbeitgeber gefunden. Nachdem der einstige Nationalspieler mehr als ein Jahr lang vereinslos gewesen war, unterzeichnete der inzwischen 31-Jährige nun einen Vertrag bei Atlético Paranaense. Der Erstligist verbreitete Bilder von der Unterzeichnung des Kontraktes über Twitter, Details wurden zunächst nicht mitgeteilt.

Adriano Leite Ribeiro, wie der vollständige Name des Brasilianers lautet, galt einst als einer der talentiertesten Stürmer weltweit. Der italienische Spitzenclub Inter Mailand hatte den bulligen Angreifer bereits 2002 im Alter von 19 Jahren verpflichtet. Später war er unter anderem für AC Florenz und AS Rom in der Serie A aktiv.

Seinen Karrierehöhepunkt hatte Adriano zwischen 2004 und 2006, als er Inter mit seinen Toren zu einer Meisterschaft und zwei Pokalsiegen schoss und die Seleção jeweils als Torschützenkönig zu den Triumphen bei der Copa América 2004 und dem Confed Cup in Deutschland 2005 führte.

Dem Ex-Nationalspieler wurden im Laufe seiner Karriere vor allem wiederholte Undiszipliniertheiten, aber auch mehrere Verletzungen zum Verhängnis. Stets hatte Adriano mit seinem Übergewicht zu kämpfen. Zuletzt war er Ende 2012 unglücklich bei Flamengo ausgeschieden. Kurz zuvor hatte Corinthians São Paulo seinen Vertrag vorzeitig aufgelöst, weil er sich nicht wiegen lassen wollte.

tpr/dpa/sid