Brisante Begegnung DFL ignoriert Randale-Warnungen von HSV und Bremen

Sie sind verfeindet, müssen sich aber einen Zug teilen: Fans von Werder Bremen und dem HSV werden am Sonntag gemeinsam aus dem Ruhrpott abreisen. Beide Vereine hatten ob dieser brisanten Konstellation um die Verlegung des Spiels gebeten, doch die DFL sieht dazu keinen Anlass.
Von Mike Glindmeier und Hendrik Baumann
HSV-Fans: "Werden versuchen, die Situation im Auge zu behalten"

HSV-Fans: "Werden versuchen, die Situation im Auge zu behalten"

Foto: Krafft Angerer/ Bongarts/Getty Images