Brutales Foul Boateng entschuldigt sich bei Ballack

Kevin-Prince Boateng hat sich nach dem harten Foul an Michael Ballack öffentlich beim DFB-Kapitän entschuldigt. Laut "Sport Bild online" gab der 23-Jährige an, bei der Aktion "einfach zu spät" gekommen zu sein. Er habe seinen Gegenspieler aber nicht absichtlich getroffen.

Ehemaliger Hertha-Profi Boateng (Archivbild): "Ich komme einfach zu spät"
picture-alliance/ dpa

Ehemaliger Hertha-Profi Boateng (Archivbild): "Ich komme einfach zu spät"


Hamburg - Die öffentliche Kritik an seiner rüden Aktion gegen Michael Ballack lässt Kevin Prince Boateng offenbar nicht kalt. Der 23 Jahre alte Spieler vom FC Portsmouth zeigte sich am Montagabend laut einem Bericht von "Sport Bild online" von Ballacks WM-Aus entsetzt. "Es tut mir leid. Es war keine Absicht", sagte Boateng. "Ich komme einfach zu spät und treffe ihn voll. Es sah dumm aus."

Durch das Foul im englischen Cupfinale am vergangenen Samstag war bei Ballack ein Innenband und ein Teil des vorderen Syndesmosebandes im Sprunggelenk des rechten Fußes lädiert worden. Erst in acht Wochen kann er wieder anfangen zu trainieren. "Ich habe mich auf dem Platz zweimal entschuldigt. Nun zum dritten Mal", so Boateng.

Der 33-jährige Ballack hatte nach der harten Attacke beim 1:0-Sieg seines FC Chelsea von einem Vorsatz Boatengs, der im erweiterten WM-Aufgebot von Deutschlands letztem Gruppengegner Ghana steht, gesprochen. "Das sah schon nach Absicht aus", hatte Ballack gesagt.

jok/dpa



insgesamt 51 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
hatem1 17.05.2010
1. Zu dumm
Zitat von sysopKevin-Prince Boateng hat sich nach dem harten Foul an Michael Ballack öffentlich beim DFB-Kapitän entschuldigt. Laut "Sport Bild online" gab der 23-Jährige an, bei der Aktion "einfach zu spät" gekommen zu sein. Er habe seinen Gegenspieler aber nicht absichtlich getroffen. http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,695300,00.html
Zu dumm, dass der Pappi die Sache schon anders geschildert hat. Zu dumm, dass die Fotos was anderes erzählen. Einfach zu dumm.
sam clemens, 17.05.2010
2. Schweigen
Er hätte lieber nichts sagen sollen, anstatt diese doch nur nach Krokodilstränen aussehende Entschuldigung abzuliefern. Was hätte er auch sonst sagen sollen - klar, ich hab den umgesenst? Abgesehen davon können Mannschaften in solchen Situationen stärker werden, bislang unbeachtete Fähigkeiten können sich entwickeln usw. Man sollte nun nicht alles schwarz malen, an Ballack allein hängt nichts.
Miguel, 17.05.2010
3. .
Ich bin kein Freund von Stimmungsmache, aber dieses Foul ist eines der wirklich üblen Sorte. Viele ziehen den Vergleich zum Ribéryfoul. Im Unterschied zu K.Boateng, hat der gute Frank aber tatsächlich versucht an den Ball zu kommen. Boateng hatte nur das Ziel Ballack zu treffen. Selbst ohne den kurzen Streit vorher, der sich zwischen den Beiden wärend dieser Partie ergab, sihet man sofort die Absicht dahinter. Boateng selbst glaubt bei seiner Entschuldigung wahrscheinlich auch nicht daran, das er schlicht zu spät kam - das sieht nämlich deutlich anders aus !
Hornet63 17.05.2010
4. So so
..da ist noch eher glaubwürdig, dass die Erde eine Scheibe ist.
Analyst11 17.05.2010
5. Jedes Wort über Boateng ist eigentlich zu viel!
Ich bin überzeugt das er ihn treten wollte, so verletzen wollte er ihn sicher nicht. Mit Ghana wird er wohl kaum gegen Deutschland spielen, solche Antikicker(oft genug in der BL gesehen) werden auch dort nicht aufgestellt. Ballack kann einem leid tun, allerdings hat auch er schon harte Fouls begangen, auch da waren Gegenspieler länger verletzt, zuletzt Demichelis von Bayern.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.