Bundesliga Das Was-wäre-wenn-Finale

Während die Absteiger aus der Fußball-Bundesliga bereits feststehen, haben mit Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen und Bayern München noch drei Mannschaften die Chance, Deutscher Meister zu werden. SPIEGEL ONLINE erklärt, bei welcher Konstellation die einzelnen Teams den Titel holen.


Das Objekt der Begierde
DPA

Das Objekt der Begierde

Hamburg - Erstmals seit zehn Jahren können vor dem letzten Bundesliga-Spieltag noch drei Teams die deutsche Fußball-Meisterschaft gewinnen.

Anders als in der Saison 1991/92, als Eintracht Frankfurt, Borussia Dortmund und der VfB Stuttgart punktgleich die ersten drei Plätze belegten, sind diesmal Tabellenführer Dortmund (67 Punkte), Verfolger Leverkusen (66) und Titelverteidiger FC Bayern (65) durch jeweils einen Zähler getrennt.

Alle drei Spitzenclubs haben am Samstag ein Heimspiel. Der Anpfiff erfolgt um 15.30 Uhr. Der BVB erwartet Bremen, Leverkusen empfängt Hertha BSC, Bayern München spielt gegen Rostock.

Borussia Dortmund wird Meister ...
- ... wenn der BVB gegen Werder Bremen gewinnt.
- ... wenn der BVB unentschieden spielt und Leverkusen sowie München nicht gewinnen.
- ... wenn der BVB verliert, Leverkusen gegen Hertha BSC verliert und München höchstens einen Punkt gegen Rostock holt.

Leverkusen wird Meister ...
- ... wenn Bayer das Spiel gegen Hertha gewinnt und Dortmund höchstens ein Unentschieden gegen Bremen erreicht.
- ... wenn Bayer Unentschieden spielt, Dortmund gegen Bremen verliert und München höchstens einen Punkt gegen Rostock holt. Dann hätte Bayer die bessere Tordifferenz als der BVB.

Der FC Bayern wird Meister ...
- ... die Münchner Rostock besiegen und Dortmund sowie Leverkusen ihre Spiele nicht gewinnen. Bei einem Unentschieden des BVB hätten die Bayern dann das bessere Torverhältnis.



© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.