Bayern-München-Star Douglas Costa verpasst Olympia

Sein Traum ist zerplatzt: Wegen einer anhaltenden Verletzung kann Bayern-Star Douglas Costa nicht an den Olympischen Spielen in seinem Heimatland Brasilien teilnehmen.

Douglas Costa
AFP

Douglas Costa


Douglas Costa vom deutschen Meister Bayern München kann nicht bei den Olympischen Spielen in seinem Heimatland Brasilien antreten. Der FC Bayern teilte mit, dass der 25-Jährige wegen seiner noch nicht ausreichend verheilten Verletzung im linken Oberschenkel ausfalle.

Costa sollte den Gastgeber an der Seite von Superstar Neymar ( FC Barcelona) zur ersten Goldmedaille im Fußball führen. "Ich bedaure das sehr", sagte der Münchner Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge über den Ausfall von Costa: "Wir alle haben Douglas die Teilnahme an den Olympischen Spielen in seiner Heimat gegönnt. Aber die Gesundheit des Spielers geht vor."

Costa, der am Montag vom Ärzteteam des FC Bayern untersucht wurde, wird in den kommenden Wochen sein Rehaprogramm in München absolvieren. Beim Trainingsauftakt unter dem neuen Coach Carlo Ancelotti, der 19 Spieler zur ersten Einheit bat, fehlte er noch.

rae/sid



insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
stranzjoseffrauss 12.07.2016
1. Heilung bis zum Bundesligastart aber nicht ausgeschlossen
denn der Sieg über Werder Bremen zählt in München mehr als Olympia. Auch wenn Mr. Costa dann nur auf der Bank sitzt.
bobflag 12.07.2016
2.
Zitat von stranzjoseffraussdenn der Sieg über Werder Bremen zählt in München mehr als Olympia. Auch wenn Mr. Costa dann nur auf der Bank sitzt.
Grübel, gübel, grübel... Olympische Spiele 2016 vom 5. bis zum 21. August 2016. Bundesligastart: 26.August 2016
Levator 12.07.2016
3. @#2
Was gibt es da zu grübeln? Zwischen dem 5. und 26. August liegen 21 Tage, welche für Reha-Maßnahmen genutzt werden..
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.