Frankfurt gegen Schalke Von ganz Jungen und sehr Alten

Als der Jüngste geboren wurde, stand der Älteste schon im Tor: Eintracht Frankfurt hat mit einem lockeren Mehr-Generationen-Mix den FC Schalke im Topspiel der Bundesliga besiegt. Dabei spielte auch die Ausgefuchstheit des Trainers eine Rolle. Alles Wichtige zur Partie im Spielfilm.

Eintracht-Torschütze Russ mit Sohn: Lockerer Generationen-Mix
Bongarts/Getty Images

Eintracht-Torschütze Russ mit Sohn: Lockerer Generationen-Mix

Von


Die Ausgangslage: "Wir sind der ganz klare Außenseiter." Frankfurts Trainer Armin Veh ist bekanntermaßen ein höflicher Mensch. Man könnte auch sagen: Er ist ein alter Fuchs. Die Favoritenrolle, die der Außenseiter-Coach dem Gegner vor dem Spiel zuschob, hat den FC Schalke offenbar überrascht.

Das Ergebnis: 1:0 für den ganz klaren Außenseiter. Tor des Tages: Marco Russ, 41. Minute. Kopfball nach Freistoß.

Die erste Halbzeit: Der Favorit beherrschte die ersten 20 Minuten und hatte gleich drei, vier beste Chancen. Einen Elfmeter sollte man aber auch verwandeln. Michel Bastos tat das nach 19 Minuten nicht, und ab sofort war es vorbei mit königsblauer Herrlichkeit. Der Rest der Hälfte gehörte der Eintracht, und das Tor machte sie dann folgerichtig auch.

Die zweite Halbzeit: Der Favorit erzielte schnell einen Treffer durch den eingewechselten Pukki, dem Schiedsrichter Günter Perl aber die Anerkennung verweigerte. Der Favorit scheiterte dann noch zwei-, dreimal an Eintracht-Veteran Oka Nikolov (siehe unten), und der Favorit hatte bei diversen Kontern des klaren Außenseiters extremes Glück, dass die Niederlage nicht höher ausfiel. Der Favorit verlor verdient.

Spieler des Spiels: Der ewige Oka. Siehe unten.

Duell des Spiels: Schalke gegen Nikolov. Siehe unten.

Junior des Tages: 17 Jahre, 4 Monate, 11 Tage jung. Es gab bisher nur vier Spieler, die früher in der Bundesliga debütierten als Eintracht-Mittelfeldspieler Marc Stendera. Der machte dann mal eben die Vorbereitung zum einzigen Tor klar und kümmerte sich ansonsten um sämtliche Standardsituationen. Manchmal beneidet man die Jugend um ihre Unbekümmertheit.

Senior des Tages: Als Teamkollege Stendera im Dezember 1995 geboren wurde, machte Oka Nikolov das, was er heute immer noch macht: Er war Torwart der Frankfurter Eintracht. Als er '94 dort anfing, waren Uli Stein und Andreas Köpcke die Torleute, hinter denen er sich einzureihen hatte. Heute ist der ewige Oka 38 Jahre alt, hält einen Elfmeter von Michel Bastos, macht mehrere Topchancen der Schalker zunichte - was man in diesem Alter als Torwart eben so tut.

Einwechslung des Spiels: Nach 62 Minuten durfte er endlich rein und sich die Pfiffe des Eintracht-Publikums abholen. Der Frankfurter Bub Jermaine Jones, der mal Kapitän der Eintracht war. Und den sie dort trotzdem nicht mehr wirklich lieben. Mehr gibt es über ihn an diesem Tag nicht zu erzählen. Es gab nicht einmal eine Gelbe Karte.

Gerüchte des Tages: Sebastian Rode, Frankfurt, geht zu den Bayern. Ganz sicher. Felipe Santana, Dortmund, geht doch nicht zu Schalke. Auch ganz sicher. Also vielleicht. Vielleicht aber auch nicht. Vielleicht geht ja auch Rode zu Schalke und Santana zu Bayern.

Reif des Tages: Es gab keinen. Und das ist der eigentliche Reif des Tages. Keine nennenswerte Allüre. Keine selbstverliebte Wortgirlande. Marcel Reif sollte öfter Spiele kommentieren, in denen weder der FC Bayern noch Borussia Dortmund beteiligt sind. Das lehrt offenbar Demut.

Weisheit des Spiels: Das Schneckenrennen um die Europa-Plätze der Bundesligatabelle ist noch ein bisschen langsamer geworden. Schalke (Vierter) jetzt nur noch mit zwei Punkten Vorsprung auf den HSV (Achter). Was für eine zerreißende Spannung. Noch vier Spieltage.



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
beckenbebauer 20.04.2013
1. Geile
Analyse!!! - weiter so Herr Ahrens -Gruß aus FRA
white_knight 20.04.2013
2. Genial
Was bei Augsburg nicht gelingt das gelingt dann hier. Die Eintracht endlich wieder für tolle Überraschungen gut! Und super Analyse. Eintracht!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.