Bundesliga Gladbach holt drei neue Spieler

Mit Erfahrung soll der drohende Bundesliga-Abstieg verhindert werden: Borussia Mönchengladbach hat den Kanadier Paul Stalteri und den Tschechen Tomas Galasek verpflichtet. Beide Spieler sind defensiv ausgerichtet - und bereits über 30 Jahre alt. Dazu kommt ein neuer Torwart.


Hamburg - Der Bundesliga-Tabellenletzte rüstet im Abstiegskampf auf: Borussia Mönchengladbach gab am Montag die Verpflichtungen des Tschechen Tomas Galasek, des Kanadiers Paul Stalteri und des belgischen Torhüters Logan Bailly bekannt.

Tscheche Galasek (2007 für Nürnberg): Defensive Erfahrung für Gladbach
AP

Tscheche Galasek (2007 für Nürnberg): Defensive Erfahrung für Gladbach

Der 35-jährige defensive Mittelfeldspieler Galasek, bis Ende vergangener Saison in Nürnberg tätig, kommt von Banik Ostrau nach Gladbach und erhält einen Vertrag bis zum Saisonende. Die Ablösesumme liegt nach Vereinsangaben "im unteren fünfstelligen Bereich". Der 31-jährige Stalteri, von 1998 bis 2005 für Werder Bremen aktiv, wechselt ablösefrei von Premier-League-Club Tottenham Hotspur nach Gladbach und unterschrieb einen Kontrakt bis zum 30. Juni 2011.

"Stalteri haben wir für die Außenpositionen in der Abwehr eingeplant, er kann sowohl rechter als auch linker Verteidiger spielen", sagte Sportdirektor Max Eberl und fügte an: "Galasek ist ein Mann mit unheimlich viel Erfahrung, der in allen seinen Vereinen Führungsspieler war. Er wird uns mit seiner Routine mit Sicherheit helfen."

Damit sind die Transferaktivitäten der Borussia nach der desaströsen Hinrunde (17 Spiele/11 Punkte) aber noch nicht beendet. Die Verhandlungen mit Torhüter Logan Bailly vom belgischen Erstligisten KRC Genk stehen kurz vor dem Abschluss.

Der 23 Jahre alte Bailly wechselt vom KRC Genk in die Bundesliga. Mit der belgischen U-21-Nationalmannschaft erreichte er bei der EM 2007 das Halbfinale, bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking hütete er das Tor der belgischen Olympia-Auswahl.

fsc/sid



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.