Drei Thesen zu den Sonntagsspielen Die Bundesliga hat wieder ein magisches Dreieck

Die einen starten nach dem verpatzten Auftakt durch, die anderen nicht: Warum es in Frankfurt aktuell läuft, woran das Schalker Spiel krankt - und warum in dieser Saison mit Leipzig zu rechnen ist.
Luka Jovic (unten) und Sébastien Haller bejubeln das Frankfurter 1:0

Luka Jovic (unten) und Sébastien Haller bejubeln das Frankfurter 1:0

Foto: Uwe Anspach/ dpa
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Schalke, am Boden

Schalke, am Boden

Foto: Alex Grimm/ Bongarts/Getty Images
Spielszene Leipzig vs. Leverkusen (11.11.18)

Spielszene Leipzig vs. Leverkusen (11.11.18)

Foto: Jan Woitas/ dpa