Bundesliga Hertha vor Trennung von Trainer Götz

In der Bundesliga steht erneut eine Trainer-Entlassung bevor. Der abstiegsbedrohte Club Hertha BSC Berlin will sich Zeitungsberichten zufolge heute von Coach Falko Götz trennen.


Berlin - Hertha BSC Berlin lud für heute Vormittag (10 Uhr) zu einer Pressekonferenz ein. Geschäftsführer Dieter Hoeneß will dann vor die Medien treten. Ob auch Trainer Götz mit von der Partie ist, wollte der Club nicht bestätigen.

Götz: Heute letzter Arbeitstag bei Hertha?
DPA

Götz: Heute letzter Arbeitstag bei Hertha?

Berliner Zeitungen melden bereits, dass die Entlassung von Götz, 45, beschlossene Sache sei. Heute werde die Trennung verkündet, berichten "Bild" und "Berliner Morgenpost". Nach dem mageren 1:1 am Samstag gegen Arminia Bielefeld und acht Spielen ohne Sieg in Folge war Götz in die Schusslinie der Kritik geraten. Geschäftsführer Hoeneß hatte sich gegen Bielefeld nicht wie sonst üblich in der zweiten Halbzeit auf die Bank, sondern in die Loge gesetzt.

Im Falle eines Rauswurfs würde der Coach, der einen Vertrag bis 2008 hat, eine Million Euro Abfindung kassieren. Hertha BSC ist mit 45 Millionen Euro verschuldet. Die Entlassung von Götz wäre der zehnte Trainerwechsel in der laufenden Saison.

Für Götz sollen der frühere Spieler Michael Preetz, 39, und Amateur-Trainer Karsten Heine, 52, die Mannschaft bis Saisonende übernehmen, berichtet "Bild". Hoeneß-Assistent Preetz ist mit 84 Toren Herthas erfolgreichster Bundesliga-Torjäger.

als/sid



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.