Bundesliga Bayern gegen Leverkusen im Livestream und Liveticker

Wo kann man das Top-Spiel des FC Bayern gegen Bayer Leverkusen in der Bundesliga live verfolgen? Die Übersicht zu allen Liveübertragungen und Zusammenfassungen im TV, per Stream und im Radio finden Sie hier.

Bayern-Keeper Neuer: Samstag um 18.30 Uhr gegen Leverkusen
Getty Images

Bayern-Keeper Neuer: Samstag um 18.30 Uhr gegen Leverkusen


SPIEGEL ONLINE Fußball
Bayern gegen Leverkusen - das ist das Highlight des 14. Bundesliga-Spieltags. Beim Duell des Tabellenführers mit dem Dritten treffen die vielleicht zwei besten Offensiven der Liga aufeinander. Die Münchner sind natürlich favorisiert, aber Bayer könnte mit seinem starken Pressing und den rasanten Gegenstößen durchaus für die erste Niederlage des Titelverteidigers in dieser Saison sorgen.

Leider wird dieses Spiel nicht im Free-TV übertragen, Sie können es aber bei SPIEGEL ONLINE im Liveticker verfolgen - klicken Sie einfach hier. Außerdem empfehlen wir unsere kostenlose Fußball-App für iPhone und Android. Alle weiteren Infos zu Liveübertragungen im Pay-TV, per Livestream oder im Radio finden Sie im Folgenden:

Bayern gegen Leverkusen im Pay-TV

Die Exklusivrechte für die Übertragung von 304 der insgesamt 306 Bundesligaspiele hat der Pay-TV-Sender Sky. Dort wird Bayern gegen Leverkusen auf Sky Bundesliga 1 und Sky Bundesliga HD1 übertragen und von Marcel Reif kommentiert. Die Vorberichterstattung beginnt bereits um 17.30 Uhr mit Moderator Sebastian Hellmann und den Experten Lothar Matthäus, Christoph Metzelder und Dietmar Hamann.

Bayern gegen Leverkusen im Livestream

Die Begegnung können Sie auch im Internet im Livestream verfolgen. Als Sky-Kunde können Sie alle Bundesligapartien über SkyGo sehen - beispielsweise wenn Sie unterwegs oder bei Freunden sind. SkyGo gibt es auch als App für iPhone, iPod Touch und iPad, eine Android-Version hat das Unternehmen angekündigt. Dieses Angebot gibt es bislang ausschließlich für Sky-Kunden, einzeln ist es nicht buchbar.

Des Weiteren gibt es seit Jahren kostenlose Livestreams im Internet. Diverse Seiten bieten solche Streams an, die jedoch nur sehr selten die Qualität der Fernsehübertragung haben. Zudem gibt es rechtliche Fragen bezüglich der Legalität - mindestens ist es eine rechtliche Grauzone.

Anfang Januar dieses Jahres schrieb das Justizministerium an SPIEGEL ONLINE, die Regierung halte "das reine Betrachten eines Videostreams nicht für eine Urheberrechtsverletzung". Allerdings haben Gerichte in Deutschland die Frage bislang nicht abschließend geklärt. Laut Justizministerium könne die Frage letztlich "nur vom Europäischen Gerichtshof entschieden werden". Das Herunterladen, etwa über Peer-to-Peer-Angebote (auch P2P), ist allerdings illegal.

Ist Ihnen das alles zu teuer oder zu heikel, bleiben noch Kneipen und Restaurants, die Bundesligaspiele zeigen. Hier können Sie nach einer Sportbar in Ihrer Nähe suchen.

Bundesliga live im Radio und im Webradio

Ein Klassiker ist immer noch die Bundesligakonferenz der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten am Samstag. Auf den Sendern Bayern 1, Bremen 1, hr1, MDR Info, NDR 2, NDR 1 Welle Nord, RBB Inforadio, Radio Eins, SR 3, SWR 1 und WDR 2 verpassen Sie kein Tor. Das Programm wird allerdings von Musik und Nachrichten unterbrochen. Auch zum Top-Spiel Bayern gegen Leverkusen wird es von den Rundfunkanstalten regelmäßig Live-Schaltungen geben.

Alle Partien einzeln überträgt der Online-Radiosender sport1.fm ebenso wie eine komplette Konferenz. Von diesem Anbieter gibt es eine App für Android-Geräte und eine App für das iPhone, iPod Touch und iPad.

Bundesligahöhepunkte im Free-TV und im Internet

Sky-Kunden können die Zusammenfassung der Partien bereits kurz nach Schlusspfiff sehen. Im Free-TV gibt es die ersten Bilder des Top-Spiels zwischen Bayern und Leverkusen im "Aktuellen Sportstudio" des ZDF (Beginn 23.15 Uhr). Katrin Müller-Hohenstein moderiert diesmal die Sendung. Die Höhepunkte der frühen Samstagsspiele können Sie in der "Sportschau" der ARD ab 18.30 Uhr sehen (Moderator: Gerhard Delling). Beide Sendungen werden in der Mediathek der Sender gestreamt.

Wer am Samstag Besseres zu tun hat, am Sonntag aber die Höhepunkte im Fernsehen gucken will, wird bei Sport1 fündig. Dort kommt um 9.30 Uhr (bis 11 Uhr) und noch einmal um 13.15 Uhr die Zusammenfassung der Partien des Vortages bei "Bundesliga Pur".

Sky-Kunden können die Zusammenfassung und Analyse der Partie bereits kurz nach dem Schlusspfiff sehen. Im Free-TV gibt es die ersten Bilder des Top-Spiels zwischen Bayern und Leverkusen in den dritten Programmen der ARD. Diese 20-minütige "Sonntagssportschau" gibt es ab 21.45 im WDR, NDR, BR, SWR, SR und HR. Der RBB (22.40 Uhr) und der MDR (22.45 Uhr) zeigen die Sendung später. Auf Sport1 gibt es um 23 Uhr außerdem "Bundesliga - Der Spieltag" mit Höhepunkten zu allen neun Partien des Wochenendes.

Online können Sie die Highlights in der Sky-Mediathek sehen. Die Clips zu Spielen und Interviews werden in der Regel zügig nach Spielende veröffentlicht.


Der 14. Bundesligaspieltag im Liveticker bei SPIEGEL ONLINE

Immer auf dem neuesten Stand sind Sie mit unserem Bundesliga-Liveticker. Neben allen wichtigen Spielereignisse bekommen Sie ausführliche Statistiken zu Ballbesitz, Zweikämpfen, Dribblings, Pässen und etlichem mehr. Die wichtigsten Spielszenen können Sie zudem mit der Replay-Funktion unseres Partners Opta nachverfolgen.

Freitag, 20.30 Uhr
Borussia Dortmund - TSG Hoffenheim

Samstag, 15.30 Uhr
SC Paderborn - SC Freiburg
1. FC Köln - FC Augsburg
VfB Stuttgart - Schalke 04
Hannover 96 - VfL Wolfsburg
Borussia Mönchengladbach - Hertha BSC

Samstag, 18.30 Uhr
FC Bayern - Bayer Leverkusen

Sonntag, 15.30 Uhr
Hamburger SV - Mainz 05

Sonntag, 17.30 Uhr
Eintracht Frankfurt - Werder Bremen

max

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.