Bundesliga Sandro Schwarz wird Schmidt-Nachfolger in Mainz

Von der U23 zu den Profis: Der FSV Mainz hat seinen Nachwuchscoach befördert. Ab der kommenden Saison wird Sandro Schwarz erstmals Bundesligatrainer.

Sandro Schwarz
DPA

Sandro Schwarz


Der bisherige U23-Coach Sandro Schwarz wird neuer Trainer des Bundesligisten FSV Mainz 05 und damit Nachfolger von Martin Schmidt. Das berichten die Deutsche Presse-Agentur und die "Bild"-Zeitung. Offiziell verkünden will der Verein die Neubesetzung der Trainerstelle am Mittwoch.

Seit 2013 ist Schwarz bereits Trainer beim FSV. Zunächst war er für die U19 verantwortlich, im Februar 2015 rückte er in die U23 auf. Dort ist er zuletzt aus der dritten Liga abgestiegen. Vor seiner Zeit in Mainz war der heute 38-Jährige Trainer beim 1. FC Eschborn, wo er 2012 Meister in der Hessen-Liga wurde, im Folgejahr allerdings wieder aus der neu gegründeten Regionalliga Südwest abstieg. Zuvor war Schwarz noch Co-Trainer beim SV Wehen Wiesbaden gewesen.

Als Spieler machte Schwarz insgesamt 168 Zweitligaspiele für den SV Wehen Wiesbaden (2007-2009), Rot-Weiss Essen (2004-2005) und Mainz (1997-2004).

Von Schmidt hatte sich der FSV vor einer Woche getrennt. Es war der zehnte Trainerwechsel der abgelaufenen Saison. Mainz hatte zuvor lange gegen den Abstieg gekämpft, am Ende aber knapp die Klasse gehalten.

aev/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.