SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

14. März 2014, 22:36 Uhr

Sieg in Augsburg

Huntelaar schießt Schalke auf Platz drei

Schalke 04 hat sich in Augsburg durchgesetzt: Dank eines Doppelpacks von Torjäger Klaas-Jan Huntelaar siegten die Schalker beim FCA und sicherten sich vorübergehend den dritten Tabellenplatz. Augsburg bereitete dem Favoriten große Probleme.

Hamburg - Klaas-Jan Huntelaar machte den Unterschied: Dank zweier Treffer des Niederländers gewann Schalke zum Auftakt des 25. Bundesliga-Spieltags 2:1 (1:1) beim FC Augsburg. Tobias Werner hatte den FCA in Führung gebracht (5. Minute), dann drehte Huntelaar mit seinen Treffern in der 33. und 49. Minute die Partie.

In der Tabelle klettert Schalke durch den Sieg vorübergehend auf Platz drei, Leverkusen könnte mit einem Erfolg gegen Bayern München (Samstag, 18.30 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) an den "Königsblauen" vorbeiziehen. Augsburg bleibt Sechster, könnte im Laufe des Spieltages aber bis auf Platz neun abrutschen.

"Das war ein schweres Spiel für uns. Wir waren nicht drin und mussten uns ins Spiel kämpfen. Das 1:1 vor der Pause war entscheidend", sagte Huntelaar nach der Partie. "Das ist eine absolut bittere Niederlage. Wir haben eine gute Leistung abgeliefert, aber heute nicht das nötige Glück gehabt", sagte Augsburgs Trainer Markus Weinzierl.

Die Gastgeber begannen stark, profitierte dabei auch von einem Fehler Tim Hooglands: Dem Schalker missglückte eine Kopfball-Rückgabe auf Torwart Ralf Fährmann, Augsburgs Werner lief dazwischen und schob zur frühen Führung des FCA ein (5.). Doch damit hatte Augsburg nicht genug.

Baier patzt, Schalke zaubert

Aus einer stabilen Defensive heraus gelangen den Gastgebern immer wieder gefährliche Konter, Matthias Ostrzolek (21.), Raúl Bobadilla (28.) und Werner (29.) schafften es aber nicht, den zweiten Treffer für den FCA nachzulegen. Schalke bestrafte das gnadenlos.

Augsburgs Daniel Baier unterlief ein Fehlpass in der eigenen Hälfte, dann ging es ganz schnell: Roman Neustädter spielte zu Julian Draxler, der per Hackentrick auf Kevin-Prince Boateng weiterleitete. Dessen Schuss konnte FCA-Torwart Alexander Manninger zwar parieren; der Ball landete jedoch unmittelbar vor Huntelaar, der sich die Gelegenheit nicht entgehen ließ - 1:1 (33.).

Schalke legte nach: Am Ende eines stark herausgespielten Angriffs traf Huntelaar erneut. Boateng, der kurz zuvor eingewechselte Kaan Ayhan, Draxler und Sead Kolasinac kombinierten sich durch Augsburgs Defensive, der niederländische Angreifer musste nur noch den Fuß hinhalten, um das Spiel zu drehen (49.). Für Huntelaar war es das siebte Tor im achten Spiel nach der Winterpause.

In der Folge versuchte Augsburg, Druck zu entfachen, doch Schalke vermied bei eigenem Ballbesitz zu hohes Risiko und ließ sich dadurch nicht mehr auskontern. Gegen die formierte Defensive der Gäste kam der FCA lange nicht zu gefährlichen Abschlüssen. Erst in der Schlussphase wurde es wieder spannend: André Hahn verpasste mit einem Schuss von der Strafraumgrenze aus nur knapp den Ausgleich (83.), wenig später verfehlte Ragnar Klavan das Schalker Tor um Zentimeter (85.).

Auch Schalke wurde in der Schlussphase wieder gefährlicher, Benedikt Höwedes verpasste die Entscheidung kurz vor Schluss (90.) - es reichte auch so zum Sieg für S04.

FC Augsburg - Schalke 04 1:2 (1:1)
1:0 Tobias Werner (5.)
1:1 Huntelaar (33.)
1:2 Huntelaar (49.)
Augsburg: Manninger - Vogt, Callsen-Bracker, Klavan, Ostrzolek - Kohr (75. Ji), Baier - Hahn, Halil Altintop, Tobias Werner (87. Esswein) - Bobadilla (66. Milik).
Schalke: Fährmann - Hoogland, Höwedes, Matip, Kolasinac - Kevin-Prince Boateng, Neustädter - Obasi (46. Ayhan), Draxler (77. Meyer), Goretzka - Huntelaar (90. Szalai).
Schiedsrichter: Bastian Dankert
Zuschauer: 30.660 (ausverkauft)
Gelbe Karten: Tobias Werner (4), Kohr (2), Hahn (7) - Kevin-Prince Boateng (4), Huntelaar (3), Ayhan, Draxler (3), Szalai (2)
Torschüsse: 21:10
Ballbesitz: 55:45 %

Noch viel mehr Statistiken finden Sie in unserer kostenlosen Fußball-App!

mon

URL:

Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung